Infrastrukturen

Verfasst von ictk am 24.11.2017 - 10:23

Der IS-IT-Riese Hewlett Packard Enterprise (HPE) mit Zentrale im kalifornischen Palo Alto und Schweizer Sitz in Dübendorf hat mit "Infosight" eine Recommendation Engine mit künstlicher Intelligenz (KI) vorgestellt, die die Verwaltung von IT-Infrastrukturen vereinfachen und die Zuverlässigkeit von Anwendungen verbessern soll.

Verfasst von ictk am 14.11.2017 - 08:16

Fujitsu und Netapp haben mit NFlex Converged Infrastructure eine gemeinsam entwickelte Lösung lanciert, die die Implementierung und den Betrieb virtualisierter Umgebungen vereinfachen soll. NFlex soll in den Unternehmen für präzise skalierbare Computing- und Storage-Kapazitäten sorgen, betont Fujitsu.

Verfasst von ictk am 11.10.2017 - 06:55

Der US-IT-Riese Dell EMC forciert mit Updates der XC-Serie, der Cloud for Microsoft Azure Stack und des Ready Bundles for Microsoft SQL Server die Unterstützung von Microsoft-RZ-Umgebungen. Der Konzern mit Zentrale in Hopkinton (Massachusetts) adressiert mit den Neuheiten Anwendungsszenarien von hyperkonvergenten Infrastrukturen (Hyperconverged Infrastructure, HCI) bis hin zu Hybrid Clouds und Datenanalysen.

Verfasst von ictk am 16.08.2017 - 06:18

Der Hightech-Konzern Schneider Electric baut sein Portfolio an dreiphasigen USV-Anlagen für mittelgrosse und grosse Datcenter um weitere Galaxy VX-Reihe aus. Ab sofort ist eine Doppelwandleranlage mit 4-Level-Wandlertechnik, Multimode-Funktion und Parallelschaltung auch in Baugrößen von 500, 750 und 1000 kW erhältlich.

Verfasst von ictk/Kapi am 29.06.2017 - 07:43

Cisco und Netapp haben mit Flexpod SF eine neue softwaredefinierte Infrastrukturplattform für datenintensive Scale-out-Workloads angekündigt. Neben Ciscos UCS-Servern (Unified Computing System) der B-Series und Ciscos Nexus-Switches verfügt die Plattform über den Cloud-fähigen, erweiterbaren All-Flash-Storage Netapp Solidfire.

Verfasst von ictk am 14.05.2017 - 21:52

Die Dell-EMC-Tochter VMware hat mit Pulse IoT Center eine neue IoT-Management-Lösung lanciert, die IT- wie auch OT-Teams (Operational Technology) die Kontrolle über die IoT-Infrastrukturen mit allen vernetzten Dingen und Endgeräten ermöglichen soll. Die als erstes Produkt eines neuen Iot-Portfolios angekündigte Lösung soll Unternehmen dabei unter die Arme greifen, IoT-Projekte vom Netzwerkrand (Edge) bis zur Cloud effizienter verwalten, betreiben, skalieren und absichern zu können.

Verfasst von ictk am 08.05.2017 - 07:44

Im 32 Millionen Franken teuren Speicherbibliothek-Bau in Büron LU, einem Gemeinschaftsprojekt der Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern, der Zentralbibliothek Zürich, der Universitätsbibliotheken von Basel, St. Gallen und Zürich sowie der Zentralbibliothek Solothurn, sollen im Endausbau bis zu 14 Millionen Bücher einlagert werden. Die dafür nötige ICT-Infrastrukturlösung hat Alpiq Intec konzipiert und realisiert.

Verfasst von ictk am 21.04.2017 - 07:23

Die Dell-EMC-Tochter VMware mit Sitz im kalifornischen Palo Alto hat eine neue Version ihrer Software-Defined-Shared-Storage-Lösung vorgestellt. VMware vSAN 6.6 liefert eigenen Angaben der Kalifornier zufolge "branchenweit erste Hyper-Converged Infrastructure-Sicherheit" (HCI). Ausserdem sollen damit die Gesamtbetriebskosten (TCO) gesenkt und die All-Flash-Performance bis zu 50 Prozent erhöht werden, verspricht VMware.

Verfasst von Hans O’Sullivan am 20.11.2016 - 09:35

Unternehmen, die auf IoT-Anwendungen setzen, benötigen als Unterbau ihrer IT vor allem eines: hochverfügbare Infrastruktur an jedem Standort. Hochverfügbarkeit bedeutet heute oft den Einsatz von SANs, die leider auch teuer und komplex zu verwalten sind. Unternehmen, die viele Niederlassungen haben und die hohen Ausgaben für ein Speichernetzwerk scheuen, haben mit virtuellen SANs eine gute Alternative.

Verfasst von ictk am 30.10.2016 - 08:00

Die Open-Source-Spezialistin Suse mit Sitz in Cambridge im US-Bundesstaat Massachusetts hat mit "Suse Openstack Cloud 7" eine neue Version ihrer Lösung für solche Unternehmen vorgestellt, die Infrastructure as a Service (IaaS) im Rahmen von Private Clouds umsetzen wollen.