Marktforschung

Verfasst von ictk am 15.12.2017 - 10:16

Von den Schweizer Internetnutzern bestellen 97 Prozent mindestens einmal im Jahr in Online-Shops. Am häufigsten werden Kleidung, Schuhe und Accessoires sowie Unterhaltungsmedien und Elektronik im Internethandel erworben. Rund 85 Prozent der Onlinekäufer geben bis zu 2000 Franken im Jahr für Online-Einkäufe aus, 15 Prozent gar mehr. Dies ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag von Comparis.ch.

Verfasst von ictk am 13.12.2017 - 16:01

Das Jahr 2020 wird entscheidend hinsichtlich der Beschäftigungsdynamik im Bereich Künstliche Intelligenz, da sie sich bis dahin positiv auf den Arbeitsmarkt auswirken werde, wie das IT-Research und Beratungsunternehmen Gartner eruiert haben will.

Verfasst von redaktion am 13.12.2017 - 05:39

Wer sich jetzt eine neue SSD kaufen will, sollte eventuell noch etwas warten. Nicht nur wegen des nachweihnachtlichen Abverkaufs bei Händlern. Im ersten Quartal 2018 dürften die Preise für SSDs, NAND-Flash-Chips und Wafern allgemein fallen. Davon geht das Marktforschungsunternehmen Trendforce aus. Die niedrigeren Preise sollen sich aus erhöhten Produktionskapazitäten und niedrigerer Nachfrage ergeben.

Verfasst von ictk am 12.12.2017 - 10:42

Das weltweit grösste soziale Netzwerk wird bei jungen SchweizerInnen zusehends unbeliebter. Auf der Lieblingsliste der jungen Anwender nimmt die Plattform gerade einmal noch Platz 5 ein. Gemäss dem Digi-Monitor 2017, der neuen Studie der Interessengemeinschaft Elektronische Medien (Igem), haben Snapchat und Instagram dem Klassiker-Netzwerk bei den 15- bis 24-Jährigen "deutlich" den Rang abgelaufen.

Verfasst von ictk am 12.12.2017 - 09:54

Knapp jeder Zweite in der Deutschschweiz vernetzt sich mit seinem Chef oder seiner Chefin auf Social Media, die andere Hälfte (52 Prozent) tut es bewusst nicht, wobei hier der Anteil der Frauen mit 57 Prozent deutlich höher liegt, als bei den Männern (48 Prozent). Dies geht aus einer repräsentativen Studie des beruflichen Online-Netzwerks Xing zum Thema "Nähe und Distanz zu Vorgesetzten" hervor.

Verfasst von ictk am 11.12.2017 - 15:55

Der weltweite Umsatz mit Servern ist im dritten Quartal 2017 im Vergleich zum Vorjahr um 16 Prozent gestiegen, während der Verkauf nach Stückzahlen im Vergleich zum dritten Quartal 2016 um 5,1 Prozent zulegen konnte.

Verfasst von ictk am 11.12.2017 - 08:12

Weltweit gesehen handelt es sich heute bei jedem drittem Internetnutzer um ein Kind oder Jugendlichen unter 18 Jahren. "Die Digitalisierung eröffnet jungen Menschen Chancen für Lernen, Bildung und Jobs", heisst es in einem aktuellen Bericht des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen (Unicef) zur "Situation der Kinder in der Welt 2017".

Verfasst von ictk am 08.12.2017 - 15:12

Die Rolle des Chief Data Officers (CDO) in Unternehmen gewinnt immer mehr an Bedeutung. Eine kürzlich von dem IT-Research-und Beratungsunternehmen Gartner durchgeführte Umfrage hat ergeben, dass sich diese Führungskräfte im Bereich Daten und Analytics als Dreh- und Angelpunkt der digitalen Transformation von Unternehmen erweisen.

Verfasst von ictk am 02.12.2017 - 08:57

Gemäss den Marktforschern der International Data Corporation (IDC) steigt die Anzahl ausgelieferter Smartphones auch die nächsten Jahre weiter an. Wurden im zu Ende gehenden Jahr 2017 noch rund 1,5 Milliarden Smartphones an den Endkunden ausgeliefert, soll der Absatz bis 2021 stetig auf 1,7 Milliarden Einheiten pro Jahr zunehmen, so IDC in einer aktuellen Prognose. Besonders erfolgreich sollen dabei Phablets sein.

Verfasst von ictk am 01.12.2017 - 13:41

Im dritten Quartal des laufenden Jahres ist der Smartphone-Absatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um drei Prozent gestiegen. Konkret wurden weltweit 383 Millionen Smartphones an Endverbraucher verkauft, wie eine neue Studie des Marktforschungsunternehmens Gartner belegt. Getragen wird das Plus vor allem von den fünf führenden Herstellern Samsung, Apple, Huawei, Oppo und Xiaomi. Sie alle konnten ein zweistelliges Wachstum verbuchen, mit Ausnahme von Apple, das nur um 5,7 Prozent zulegen konnte.