Wirtschaft

Verfasst von redaktion am 22.11.2017 - 05:56
 pic

Die EU hat sich auf ein Aus für Geoblocking geeinigt. Damit gibt es für das Online-Shopping keine Hürden mehr. Der Vizepräsident der EU-Kommission, Andrus Ansip, spricht von einer "ausgezeichneten Neuigkeit für die Konsumenten". Mit den neuen Regeln könnten die Europäer wählen, von welcher Webseite sie etwas kaufen wollen, ohne blockiert oder umgeleitet zu werden.

Verfasst von redaktion am 22.11.2017 - 05:48
 pic

Das US-Justizministerium verhindert vorläufig den Milliardendeal zur Fusion des Medienunternehmens Time Warner mit dem Kommunikationsriesen AT&T: Es reichte Klage gegen die Fusion vor einem Bundesgericht in Washington ein. "Die geplante 108-Milliarden-Dollar-Übernahme würde den Wettbewerb deutlich verringern und im Ergebnis zu höheren Preisen und weniger Innovation für Millionen Amerikaner führen", hiess es zur Begründung. AT&T kündigte an, um die Übernahme kämpfen zu wollen. Das Geschäft hätte nach Ministeriumsangaben ein Volumen von 108 Milliarden Dollar.

Verfasst von ictk am 21.11.2017 - 10:56

Der japanische Telekommunikations- und Medienriese Softbank plant offenbar weitere Investitionen in den indischen Uber-Konkurrenten Ola. Verschiedenen Medienberichten zufolge sollen bis zu 500 Mio. Dollar in Tiger Global fliessen, um den Anteil von Softbank auf 50 Prozent aufzustocken.

Verfasst von redaktion am 21.11.2017 - 05:56

Der chinesische Internetriese Tencent, der im westlichen Raum keinen grossen Bekanntheitsgrad hat, ist mit der Veröffentlichung des aktuellen Kurses an der Börse mehr als 500 Milliarden US-Dollar wert – die erste asiatische Firma, die eine solche Zahl erreicht. Damit spielt Tencent zumindest an der Börse in der gleichen Liga wie Apple, Alphabet, Facebook, Microsoft und Amazon.

Verfasst von redaktion am 21.11.2017 - 05:53

Der Fahrdienst-Vermittler Uber will in den kommenden Jahren mehrere tausend Volvo-Geländewagen kaufen, um eine Flotte selbstfahrender Fahrzeuge aufzubauen. Die Autos sollen zwischen 2019 und 2021 geliefert werden, wie Volvo mitteilte. Dem Finanzdienst Bloomberg zufolge geht es um 24.000 Fahrzeuge.

Verfasst von ictk am 20.11.2017 - 16:23

Der Basler IT-Dienstleister Business IT erweitert seine Geschäftsleitung. Neben Ralph Meyer, Chief Executive Officer (CEO) und Thomas König, Chief Operation Officer (COO), nehmen im neu formierten Management zusätzlich Martin Kohler als Chief Financial Officer (CFO), Patrik Rogg als Chief Technology Officer (CTO) und Ruedi Soltermann als Chief Sales Officer (CSO) Einsitz.

Verfasst von redaktion am 20.11.2017 - 12:23

Der Höhenflug von Bitcoin geht weiter: Die Krypto-Währung kletterte am Montag um 5,3 Prozent auf ein Rekordhoch von 8.099,99 Dollar. Die Aussicht auf eine Einführung eines Bitcoin-Futures in den USA halte Investoren bei Laune, sagte Timo Emden, Deutschland-Chef des Online-Brokers Daily FX. Damit rücke die Marke von 10.000 Dollar ins Visier.

Verfasst von redaktion am 20.11.2017 - 08:08

Alibaba übernimmt für umgerechnet 2,9 Milliarden Franken einen Anteil von mehr als einem Drittel an Chinas grösstem Betreiber von SB-Warenhäusern. Der Amazon-Rivale kaufe den direkten und indirekten Anteil von insgesamt etwa 36 Prozent an der Sun Art Retail Group von der Ruentex-Group, hiess es in einer Erklärung am Montag.

Verfasst von redaktion am 20.11.2017 - 05:38

Der französische Medienkonzern Vivendi taxiert den Wert seiner Tochterfirma Universal Music Group (UMG) auf mehr als 40 Milliarden Dollar. Er habe eine entsprechende Schätzung gesehen, sagte Vivendi-Chef Arnaud de Puyfontaine auf einer Branchenkonferenz in Barcelona. Er gehe aber davon aus, dass der Wert noch darüber liege.

Verfasst von ictk am 20.11.2017 - 00:12

Apple brauche noch etwas mehr Zeit, um den vernetzten Lautsprecher "Homepad" für die Kunden fertigstellen, lässt der IT-Riese aus dem kalifornischen Cuptertino verlauten. Er soll in den USA, Grossbritannien und Australien anfangs 2018 in die Regale kommen. Damit verpasst Apple das lukrative Weihnachtsgeschäft. Bei der Ankündigung des Geräts im vergangenen Juni war ein Verkaufsstart im Dezember in Aussicht gestellt worden. Warum genau der Start verschoben wird, liess Apple offen.