Forschung

Verfasst von Setinc/pte am 29.06.2017 - 07:30

Gedruckte, haardünne Solarzellen könnten Handys und andere technische Geräte schon bald mit Strom versorgen und dadurch sauberere Energie und eine abfallfreie Zukunft ermöglichen. Bei der Nanotechnologie liegt der Fokus auf Materialen im atomaren Größenmaßstab.

Verfasst von Pichler/pte am 28.06.2017 - 08:03

Chinesische Forscher der Jilin University haben einen Roboter entwickelt, der allein aufgrund von Feuchtigkeitsänderungen krabbelt. Möglich macht das ein handelsübliches Blitzlicht für Kameras. Denn damit ist es dem Team gelungen, Graphenoxid zu einem intelligenten Material zu machen, welches auf Feuchtigkeit mit Formänderung reagiert. Die Forscher haben damit auch einen kleinen Greifer gebaut, der bei Nässe zugreift.

Verfasst von Nina Setinc/pte am 23.06.2017 - 07:32

Forscher am California Institute of Technology haben eine neue Kamera entwickelt, die Bilder ohne Linse aufnehmen kann. Die Technik fotografiert durch ein phasengesteuertes Optik-System, das so wie eine herkömmliche Kamera das eintreffende Licht manipuliert, um ein Bild festzuhalten.

Verfasst von ictk am 20.06.2017 - 15:21

Der uralte Farbstoff Indigo dürfte den meisten wohl von den Bluejeans her bekannt sein, er gibt den Hosen seine typische blaue Farbe. Das Material kannten schon die alten Ägypter. Nun hat ihn ein Forscherteam rund um den Physiker Serdar Sariciftci von der Johannes Kepler Universität in Linz für elektronische Bauelemente wiederentdeckt.

Verfasst von Markus Steiner/pte am 18.06.2017 - 09:20

Wenn es um Fortschritte im Bereich von unbemannten Luftfahrzeugen, sogenannten "Unmanned Aerial Vehicles" (UAV), geht, darf sich die politische Führung Chinas über das Erreichen eines neuen Meilensteines freuen. Wie die nationale Nachrichtenagentur "Xinhua" berichtet, hat mit der "Cai Hong" kürzlich die erste solarbetriebene Hightech-Drohne des Landes erfolgreich einen längeren Testflug in der Stratosphäre absolviert.

Verfasst von Fabio Bergamin/ ETHnews/ Magazin Globe am 18.06.2017 - 07:22

Computersoftware, die von Computern geschrieben wird: die Idee ist faszinierend. Und sie ist realistisch, sagt Martin Vechev, Professor für Informatik an der ETH Zürich. Er gehört zu den Begründern eines neuen Forschungsfelds, in dem Computerwissenschaftler das Programmieren weitgehend automatisieren möchten.

Verfasst von Steiner/pte am 15.06.2017 - 13:18

Der japanische Elektronikriese Sony hat auf seiner Crowdfunding-Seite "First Flight" ein Projekt vorgestellt, das die kreativen Möglichkeiten von Kindern beim Lego-Spielen erweitern soll - "Mini-Roboter", sogenannte "Toio Cubes", die sich mit herkömmlichen Lego-Teilen kombinieren lassen. Dank eines integrierten Bluetooth-Elements können die Würfel, die an ihrer Unterseite mit Rollen für die Fortbewegung ausgestattet sind, miteinander kommunizieren oder Befehle von einer externen Konsole empfangen.

Verfasst von Pichler/pte am 15.06.2017 - 00:07

Materialforscher an der University of Liverpool setzen auf Computer-Unterstützung, um ihre Arbeit zu erleichtern. Ein Algorithmus hilft ihnen dabei, Kombinationen verschiedener Elemente zu finden, die auch tatsächlich stabil sein sollten. Wie das Team in "Nature" berichtet, haben sie bereits zwei neue kristalline Materialien im Labor experimentell synthetisiert, bei denen ihnen die Computerberechnungen den Weg gewiesen haben.

Verfasst von Thomas Pichler/pte am 14.06.2017 - 11:25

Das australische Startup Lingmo hat mit dem "Translate One2One" einen Ohrhörer vorgestellt, der gesprochene Unterhaltungen binnen Sekunden übersetzt. Das Gerät, das ab Juli ausgeliefert werden soll, macht sich IBMs Supercomputer Watson zunutze, kommt aber ohne Bluetooth- oder WLAN-Verbindung aus.

Verfasst von Liedtke/pte am 10.06.2017 - 07:28

Ein neues Material für Handy-Displays, das bruchsicher ist und obendrein energieeffizient, haben Forscher unter der Leitung von Elton Santos von der britischen Queen's University's School of Mathematics and Physics entwickelt. Der spezielle Stoff soll zudem Elektrizität aus Sonnenlicht erzeugen.