News

Verfasst von redaktion am 16.06.2017 - 05:55

Frankreich und Grossbritannien wollen sich gemeinsam für den Zugriff auf verschlüsselte Online-Kommunikation von Terrorgruppen einsetzen. Es müsse möglich sein, in solchen Fällen auf Kommunikation und Verbindungsdaten zuzugreifen, heisst es in einem gemeinsamen Aktionsplan zum Kampf gegen die Nutzung des Internets zu Terrorzwecken, den das französische Innenministerium veröffentlichte.

Verfasst von Thomas Pichler/pte am 11.06.2017 - 07:12

Im US-Bundesstaat Washington könnten in 60 Tagen Strassentests selbstfahrender Autos auch ohne menschlichen Fahrer an Bord beginnen. Möglich macht das eine Verordnung von Gouverneur Jay Inslee, die er im Beisein von Vertretern von Branchengrössen wie General Moters, Google und Uber unterzeichnet hat. Der Politiker lobte dabei unter anderem Umwelt- und Sicherheitsvorteile der ihm zufolge "idiotensicheren" Technologie.

Verfasst von Fleischer/pte am 21.05.2017 - 09:13

Gilt es, in einem Koordinationsspiel schwierige Probleme zu lösen, profitieren Menschen sehr davon, wenn Künstliche Intelligenz (KI) sie unterstützt - selbst dann, wenn diese Fehler macht. Zu diesem Schluss kommen Forscher der Yale University, die ausgetestet haben, auf welche Weise Menschen mit anonymen KI-Bots kooperieren und wie das ihre Leistung beeinflusst.

Verfasst von redaktion am 19.05.2017 - 05:50

Während die Swisscom ihre Messenger-App iO wegen der harten Konkurrenz durch Whatsapp beerdigt, wird Whatsapp von einer schweizerisch-ukrainischen Messenger-App namens "Drotr" der Kampf angesagt. Punkten will Drotr mit einer Simultanübersetzung. Ziel der App sei, dass die Menschen sich verständigen können, auch wenn jeder in seiner eigenen Sprache kommuniziere, sagte der Chef der Firma TIW (Technology improves the world), Eugen von Rubinberg, beim offiziellen Start der App in Zürich. Diese Übersetzungsfunktion biete noch kein anderer Messenger an.

Verfasst von redaktion am 19.05.2017 - 05:46

Ob Filme, Serien oder Bundesliga – der Versuch, die Inhalte eines Bezahlabos im Ausland zu streamen, konnte bisher ziemlich frustrierend enden. Auf dem Bildschirm erschien nicht selten die Fehlermeldung: "Dieser Inhalt ist in Ihrem Land nicht verfügbar." Für viele Nutzer ist dieses Geoblocking eine Plage. Damit soll bald Schluss sein: Das EU-Parlament stimmte über eine neue Verordnung ab, nach der Verbraucher auf Reisen innerhalb von Europa uneingeschränkt Abonnements etwa für Netflix, Amazon Video oder Sky Go nutzen können.

Verfasst von ictk am 18.05.2017 - 10:10

Der US-amerikanische Internetgigant Google aus dem kalifornischen Mountain View setzt bei seinen Diensten voll auf künstliche Intelligenz und holt zu einer grossen Attacken gegen Apple, Amazon und Facebook aus. So soll der digitale Assistent der Alphabet-Tochter nun Apples sprechender Siri-Software Konkurrenz direkt auf dem iPhone bieten. Und mit dem automatisierten Teilen von Bildern könnte Google Facebooks Bilderplattform Instagram das Leben schwer machen.

Verfasst von redaktion am 16.05.2017 - 05:42

Die Deutsche Bahn will die Fahrkarten in den kommenden Jahren abschaffen und durch ein digitales System ersetzen. "Man wird in Zukunft kein Ticket mehr für die Bahn brauchen. Der Zug kann dann über das Handy eines Passagiers erkennen, dass er eingestiegen ist", sagte Bahnchef Richard Lutz. "Je nachdem, wo er aussteigt, wird die Fahrt automatisch abgerechnet werden." Das Projekt befinde sich noch im Versuchsstadium, aber er glaube, dass diese Entwicklung in den nächsten Jahren Stück für Stück kommen wird, sagte der Bahnchef.

Verfasst von redaktion am 15.05.2017 - 05:59

Der japanische Autohersteller Toyota hat angekündigt, rund 50 Millionen Yen – umgerechnet etwa 440.000 Franken – in Technologie für fliegende Autos zu investieren. Bislang wurde das Projekt "Skydrive" vor allem mit Crowdfunding finanziert. Das rund 2,9 Meter lange und 1,3 Meter breite Gefährt soll das "kleinste fliegende Auto" der Welt werden. Laut Entwicklern kann es theoretisch Geschwindigkeiten von bis zu 100 km/h erreichen, während es etwa zehn Meter über der Erde schwebt.

Verfasst von redaktion am 15.05.2017 - 05:54

Apple plant angeblich, Anfang Juni ein neues iPad Pro vorzustellen: Das 10,5 Zoll grosse Tablet soll auf der Entwicklerkonferenz WWDC präsentiert werden, die am 5. Juni startet. Ausserdem könnte Apple dort einen smarten Lautsprecher mit Display enthüllen, mit dem der Konzern mit Amazons Echo konkurrieren möchte. Dieses Gerät soll derzeit schon von Apple-Mitarbeitern getestet werden.

Verfasst von redaktion am 11.05.2017 - 05:42

Anleger aus Deutschland haben hunderte Millionen in die Internetwährung Onecoin investiert, jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft Bielefeld wegen Betrugsverdachts. Der Sprecher der Schwerpunktstaatsanwaltschaft für Wirtschaftskriminalität, Klaus Pollmann, sagte gegenüber der Deutschen Presse-Agentur, die Behörde ermittle gegen sieben Beschuldigte aus dem Umfeld der Digitalwährung. Der Vorwurf lautet auf gewerbs- und bandenmässigen Betrug.