Verfasst von ictk am 21.02.2018 - 19:33

Die ökonomischen Schäden, die durch Cyberkriminalität angerichtet werden, nämlich langsam astronomische Ausmasse an. Gemäss einer Studie, die die auf Computer-Sicherheit fokussierte Unternehmung McAfee und das Zentrum für Strategische und Internationale Studien (CSIS) publiziert haben, ist er auf weltweit 600 Mrd. Dollar (560 Mrd. Schweizer Franken) angestiegen. Wobei die grösste Gefahr von russischen und nordkoreanischen Hackern ausgehen, wie es in der Untersuchung heisst.

Verfasst von ictk am 21.02.2018 - 15:33

Die eidgenössische Wettbewerbskommission Wweko hat grünes Licht für die geplante Partnerschaft zwischen AXA Winterthur und Tamedia im Mobilitätsbereich gegeben. Der in Zürich domizilierte Medienkonzern und der Schweizer Versicherer haben sich Anfang dieses Jahres auf eine langjährige Partnerschaft verständigt, um neue Angebote im Bereich Gebrauchtwagen sowie weitere Dienstleistungen im Mobilitätsbereich zu entwickeln.

Advertorial

In Zeiten zunehmender Cyberkriminalität ist der Wissensstand der Mitarbeitenden entscheidend für die Abwehr von Angriffen aus dem Internet – nicht nur in der IT-Abteilung, sondern für die gesamte Belegschaft.

Verfasst von ictk am 21.02.2018 - 15:18

Der Internetgigant Google hat seine unterschiedlichen Bezahldienste unter dem neuen Namen Google Pay konsolidiert. Er geht aus Android Pay und der Google Wallet hervor, die bislang unterschiedliche Aufgaben erfüllten, und soll Zahlungen fortan vereinheitlichen. Die zugehörige Google-Pay-App ist über den Play Store erhältlich.

Verfasst von ictk am 21.02.2018 - 14:32

Das auf Open Source spezialisierte deutsche IT-Beratungshaus IT-Novum hat in der Schweiz eine Niederlassung eröffnet. Die Leitung der IT-Novum Schweiz, die im Regus-Bürokomplex am Zürcher Flughafen untergebracht ist, übernimmt Stephan Köpfli. Der Experte für Business-Intelligence-Lösungen wechselt von Qliktech zu IT-Novum.

Verfasst von Kapi/ICTK am 21.02.2018 - 12:12

Die von der öffentlichen Hand getragene kantonale Erwachsenenbildung "EB Zürich", die auch die Weiterbildung im IT-Bereich stark gewichtet, erhält mit Sven Kohler einen neuen Rektor. Als Nachfolger von Hugo Lingg, der in den Ruhestand tritt, wird Kohler gemäss Mitteilung sein neues Amt im November dieses Jahres antreten.

Verfasst von ictk am 21.02.2018 - 12:10

Die auf Bankensoftware ausgerichtete Temenos mit Sitz in Genf ist der geplanten Grossakquisition der britischen Gesellschaft Fidessa einen grossen Schritt näher gekommen. Die Verwaltungsräte der beiden Unternehmen haben sich über die Bedingungen der Transaktion geeinigt.

Verfasst von Hartmut Wiehr am 21.02.2018 - 10:25

Das erst vor acht Monaten gegründete Startup Axonius mit Firmensitzen in Tel Aviv und New York hat neben den jungen Gründern Avidor Bartov, Ofri Shur und Dean Sysman, alle drei mit intensiven Erfahrungen aus den IT-Security-Bereichen des israelischen Militärs, bereits an die zehn Mitarbeiter. In einer A-Funding-Runde konnte man vier Millionen Dollar bekommen, und zwar von Emerge, Vertex Ventures und YL Ventures.

Verfasst von redaktion am 21.02.2018 - 10:01

Telefonica Deutschland mit Sitz im bayerischen München hat im vergangenen Jahr trotz sinkender Umsätze operativ mehr verdient: Wegen Einsparungen stieg das bereinigte Betriebsergebnis um 2,6 Prozent auf 1,84 Mrd. Euro, wie der zum spanischen Telefonica-Konzern gehörende Mobilfunker am Mittwoch mitteilte. Neue Vertragskunden und die gestiegene Nachfrage nach der Nutzung mobiler Daten konnten allerdings die negativen Effekte durch den Wegfall von Roaming-Gebühren und einer von der Bundesnetzagentur verordneten Gebührensenkung nicht ausgleichen. Der Umsatz fiel 2017 um 2,8 Prozent auf knapp 7,3 Mrd. Euro.

Verfasst von Manzey/pte am 21.02.2018 - 09:41

Das neue Online-Game "Bad News" versetzt den Spieler in die Rolle eines aufstrebenden Propagandisten, um der Öffentlichkeit einen Einblick in die Techniken und Motivationen zu geben, die hinter der Verbreitung von Fake News stehen. Das Forschungs- und Bildungsprojekt entsteht in einer Kooperation zwischen der University of Cambridge und dem niederländischen Medienkollektiv DROG.

Verfasst von ictk am 21.02.2018 - 09:20

Für den diesjährigen Wettbewerb "Best of Swiss Web Awards" (BOSW) wurden 301 Projekte eingereicht. Die 104 Juryexperten haben die Eingaben nun gesichtet und bewertet. Der zweitägige Jurierungsprozess brachte nun diejenigen 86 Projekte hervor, die in mindestens einer Kategorie auf der Shortlist vertreten sind.