Verfasst von ictk am 26.09.2011 - 06:35
 pic

Der börsennotierte Sportwettenriese BWin soll in Deutschland in einen Datenskandal involviert sein, berichtet Derwesten.de, ein Portal der deutschen WAZ-Mediengruppe. Demnach wurden 110.000 Datensätze von Bwin-Kunden samt aktuellen Telefonnummern in der Lotto- und Glücksspielszene zum Kauf angeboten.

Verfasst von Caroline Bartz/pte am 25.09.2011 - 07:28

Sensible Unternehmensdaten geraten häufig auf unerwarteten Wegen in die falschen Hände. Der Grund liegt darin, dass viele Unternehmen Daten von Kopierern, mobilen Geräten oder USB-Sticks nicht ausreichend löschen, bevor sie diese zurückgeben, weiterverkaufen oder entsorgen.

Advertorial

Der wachsenden Cyber-Bedrohungen Herr zu werden wird immer schwieriger. Ein neuer technischer Ansatz sorgt dafür, dass Schadcode und Phishing-Angriffe den Anwender überhaupt nicht mehr erreichen: Browser-, Dokumenten- und E-Mail-Isolation über eine zentrale Plattform.

Verfasst von ictk am 25.09.2011 - 07:06

Unter dem Dach der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe (DSAG) ist nun der DSAG-CIO-Kreis Schweiz aus der Taufe gehoben worden. Das Gremium wolle eine Plattform zum Erfahrungsaustausch bieten und auf strategischer Ebene die Interessen der schweizerischen IT-Leiter gegenüber SAP formulieren, heisst es.

Verfasst von ictk am 25.09.2011 - 07:05

Mt rund 11.000 Besuchern verfehlten die Stuttgarter Messen "DMS Expo", "IT & Business" sowie "Focus Reseller" die von Messechef Ulrich Kromer angestrebte Zahl von 15.000 deutlich. Trotzdem seien viele Aussteller mit dem Messeverlauf zufrieden gewesen.

Verfasst von ictk am 24.09.2011 - 09:59

Die auf IP-Lösungen fokussierte Snom Technology hat mit der Snom UC Edition eine neue Serie von IP-Desktoptelefonen vorgestellt. Zur neuen Lync-kompatiblen Produktlinie gehören das Businesstelefon Snom 821 UC Edition und das Einsteigermodell Snom 300 UC Edition.

Verfasst von Georg Pichler/pte am 24.09.2011 - 08:15

Vor einer Woche veröffentlichte Microsoft auf der Build eine frühe Version von Windows 8, die sich primär an Entwickler richtet. Trotz einiger Fortschritte kann Windows 8 noch nicht überzeugen - nicht zuletzt dank der halbgaren Einbindung der Metro-Oberfläche.

Verfasst von Karlheinz Pichler am 24.09.2011 - 08:00

Der Konjunkturanstieg nach der Finanzkrise hat dazu geführt, dass sich das ewige Problem des IT-Fachkräftemangels wieder eklatant zugespitzt hat. Des einen Leid, des anderen Freud: Durch das enorme Manko an Fachkräften werden Rekrutierungsprozesse verstärkt ausgelagert. Dirk Hahn, Vertriebsvorstand (COO) des Personalrekrutierers Hays, gibt im Interview mit Karlheinz Pichler Einblicke in das komplexe Gebiet der IT-Personalbeschaffung.

Verfasst von ictk am 23.09.2011 - 19:07

In der Dach-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) sind Outsourcing und Managed Services längst zu gängigen IT-Konzepten geworden. Doch während viele dieser Angebote immer Cloud-ähnlicher werden, bleibt die Skepsis gegenüber Cloud Computing vorherrschend. Dies zeigt die aktuelle Studie „User Survey Outsourcing, Cloud & Managed Services 2011“ von Pierre Audoin Consultants (PAC).

Verfasst von ictk am 23.09.2011 - 13:58
 pic

Seit März 2011 veröffentlicht die Mozilla Foundation ihren Firefox-Browser in kürzeren Entwicklungsschüben. Nun hat Mozilla-Entwickler Josh Aas in einer Mailingliste eine Debatte angeregt, in der er eine nochmalige Verkürzung des Release-Zyklus auf fünf Wochen vorschlägt. Indem man das Release noch einmal um eine Woche verkürzt, sollen Nutzer schneller von den Updates profitieren und Fehler rascher behoben werden.

Verfasst von Reuters am 23.09.2011 - 12:19
 pic

AT&T und der Deutschen Telekom läuft in den USA die Zeit davon. Um den Widerstand der US-Regierung gegen den 39 Milliarden Dollar (29 Mrd. Euro) schweren Verkauf der Telekom-Tochter T-Mobile USA an den US-Branchenprimus zu brechen, drängten die beiden bei der mit Spannung erwarteten ersten Gerichtsanhörung in dem Fall am Mittwoch auf einen baldigen Prozessbeginn. Je früher der Rechtsstreit vor Gericht ausgefochten werde, desto eher hätten die beiden Firmen und der Markt Sicherheit über den weiteren Gang der Dinge, sagte AT&T-Anwalt Mark Hansen.