Verfasst von Kempkens/pte am 03.11.2017 - 09:03

Forscher der Technischen Universität Delft haben die japanische Falttechnik Origami mit einem 3D-Drucker kombiniert, um flache Gebilde zu schaffen, die sich bei Erwärmung entfalten. Das sich selbst aufbauende Bücherregal ist zwar noch eine Zukunftsvision. Bei kleineren Objekten funktioniert die Technik jedoch schon.

Verfasst von ictk am 03.11.2017 - 08:53

In China, dem weltgrössten Smartphone-Markt, herrscht zum Verkaufsstart des iPhone X ein enormes Interesse am neuen Apple-Flaggschiff. Schon Stunden, bevor die Geschäfte ihre Türen öffneten, bildeten sich vor den Apple-Stores riesige Schlangen. Laut einer Verkäuferin in einem Apple-Laden im populären Einkaufszentrum Taikooli in Pekings Stadtviertel Sanlitun sei es für Chinesen typisch, das iPhone gleich am ersten Tag besitzen zu wollen.

Verfasst von ictk am 02.11.2017 - 15:38

Wie der Hamburger IT-Security-Forscher Thomas Jansen aufgedeckt hat, weisen viele populäre iPhone- iPad-Apps Schwachstellen auf. Laut dem Spezialisten sei es unter bestimmten Voraussetzungen möglich, die Login-Daten der Nutzer für den jeweiligen Dienst abzufangen, da die Verschlüsselung der Daten bei der Übermittlung fehlerhaft umgesetzt worden sei.

Verfasst von ictk am 02.11.2017 - 12:22

Der US-Online-Versandhandelsriese Amazon hat in seine iOS-App neu eine Augmented-Reality-Funktion integriert, die Gegenstände in das Wohn- und Arbeitsumfeld des Interessenten massstabsgerecht einblendet. Das soll nach Ansicht von Amazon vor teuren Fehlentscheidungen schützen.

Verfasst von ictk am 02.11.2017 - 11:57

Vom Verschlüsselungstrojaner "Wanna Cry" sollen gemäss Europol über 230'000 Opfer in 150 Staaten betroffen gewesen sein. Darunter Unternehmen wie etwa die Deutsche Bahn, die spanische Telekommunikationsfirma Telefonica und zahlreiche Spitäler in Grossbritannien. In der Schweiz war lediglich eine kleine Anzahl von Privatpersonen und KMUs betroffen. Dies geht aus dem heute veröffentlichten 25. Halbjahresbericht der Melde- und Analysestelle Informationssicherung (Melani) hervor, der sich mit den wichtigsten Cyber-Vorfällen der ersten Jahreshälfte 2017 im In- und Ausland befasst.

Verfasst von Kempkens/pte am 02.11.2017 - 08:15

Gleich zwei Innovationen stecken in einem neuen Terahertz-Sensor, den Forscher an der Chalmers University of Technology entwickelt haben. Er basiert auf Transistoren aus Graphen, einer Matte aus bienenwabenartig angeordneten Kohlenstoffatomen und ist flexibel, sodass er sich beispielsweise in Kleidungsstücke integrieren lässt. Ausserdem sind die Sensoren durchsichtig und stören optisch nicht.

Verfasst von ictk am 01.11.2017 - 13:20

Die auf Internet-Präsenz und Domain-Namen fokussierte Switchplus hat mit Smart@work eine Lösung angekündigt, die auf Basis von Microsoft Office 365 das Geräte- und Orts-unabhängige Arbeiten in der Cloud ermöglichen soll.

Verfasst von ictk am 01.11.2017 - 13:16

Der japanische Elektronikriese Sony hat 18 Jahre nach der Erstvorstellung des Roboterhundes Aibo heute eine neue Variante davon lanciert. Dem Konzern zufolge soll der neue Aibo viel besser mit seinem Besitzer interagieren können. So erkenne dieser nun ein Lächeln oder lobende Worte, heisst es, zudem nehme er dank Sensoren auch ein Streicheln an Kopf oder Rücken wahr. Dank künstlicher Intelligenz passe er sein Verhalten an die Reaktionen der Menschen an.

Verfasst von ictk am 01.11.2017 - 09:35

Als Folge der mutmasslichen russischen Manipulationsversuche, den US-Präsidentschaftswahlkampf 2016 zu beeinflussen, haben die führenden US-Internetkonzerne jetzt angekündigt, den Kampf gegen ausländische Desinformationskampagnen und Propaganda auf ihren Plattformen zu intensivieren.

Verfasst von Manzey/pte am 31.10.2017 - 15:12

Forscher des Massachusetts Institute of Technology haben mit "Shelley" eine Künstliche Intelligenz (KI) entwickelt, die passend zur aktuellen Halloween-Saison lernt, wie man Menschen Angst einjagt. Auf ihrem Twitter-Account schreibt die KI gemeinsam mit ihren Followern Horrorgeschichten und entwickelt sich aus dem Input, den sie bekommt, eigenständig weiter.