Verfasst von ictk am 27.01.2018 - 09:50

Die Börse Coincheck, eine Handelsplattform für Digitalgeld mit Sitz in Tokio, ist Opfer eines gross angelegten Hackerangriffes geworden. Bei der Attacke sei Kryptogeld im Wert von 58 Milliarden Yen (498 Millionen Schweizer Franken) verloren gegangen, hiess es in einem Bericht des japanischen Fernsehsenders NHK.

Verfasst von ictk am 26.01.2018 - 11:47

Forschern des europäischen Security-Hersteller Eset ist eine detaillierte Analyse der berüchtigten Spyware Finfisher gelungen. Es sei die erste derartige Untersuchung von Finfisher seit 2010, teilt das slowakische Unternehmen mit Sitz in Bratislava mit. Seitdem hätten die Entwickler der Spyware enorme Anstrengungen unternommen, um solche Analysen zu verhindern und die Funktionsweise von Finfisher zu kaschieren.

Verfasst von ictk am 26.01.2018 - 10:20

Im abgelaufenen Jahr gewann Ransomware zwar erheblich an Verbreitung, scheint aber allmählich in eine Stagnation zu treten. Dafür setzten Cyberkriminelle gegen Ende des Jahres hin verstärkt auf Spyware, um Unternehmensdaten zu entwenden. Auch Kryptominer, Bankentrojaner und Adware sind stark im Vormarsch. Dies geht aus dem soeben veröffentlichten Report "Malwarebytes Cybercrime Tactics and Techniques: 2017 State of Malware Report" hervor.

Verfasst von Kempkens/pte am 26.01.2018 - 09:15

Zwei Studenten der Dänischen Technischen Universität haben ein neues Eye-Tracking-System entwickelt, das die Bewegungen der Augen über eine Smartphone-Kamera aufzeichnet, um damit Türen zu öffnen, das Licht ein- oder auszuschalten oder die Heizung zu regulieren. Die Lösung ist vor allem für Menschen gedacht, die in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind.

Verfasst von ictk am 25.01.2018 - 14:24

Seit seiner Einführung im Jahr 2010 ist der Online-Kartenviewer Map.geo.admin.ch als Teil des Geoportals des Bundes (geo.admin.ch) sukzessive gewachsen und war auch im abgelaufenen Jahr in jeder Hinsicht auf Erfolgskurs. Die stetige Erweiterung mit neuen Datensätzen, die laufenden Aktualisierungen und Verbesserungen der Funktionalitäten hätten 2017 zum Rekord von über 13 Millionen Seitenbesuchen geführt, heisst es in einer Aussendung von Swisstopo.

Verfasst von Michael Walther / ETHnews am 25.01.2018 - 09:25

An der ETH Zürich lernen Studierende autonomes Fahren am Modell mit einer Mini-Taxiflotte: Im Kurs "Duckietown" arbeiten sie gemeinsam mit Studenten in Montreal und Chicago an Problemen, die die Entwickler von selbstfahrenden Autos weltweit beschäftigen.

Verfasst von ictk am 25.01.2018 - 09:01

Die auf Komponenten und Systemlösungen der elektrischen und optischen Connectivity ausgerichtete Huber+Suhner mit Zentrale in Herisau konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr stärker zulegen als erwartet. Gemäss Unternehmensangaben stieg der Umsatz im Vergleich zum Jahr davor um fünf Prozent auf nunmehr 774 Millionen Schweizer Franken.

Verfasst von redaktion am 25.01.2018 - 05:59

Die deutschen Sicherheitsbehörden nutzen einem Medienbericht zufolge vermehrt Handydaten, um Verdächtige zu orten. Das geht aus einer Antwort der deutschen Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion hervor. Der Verfassungsschutz verschicke sehr viel mehr sogenannte stille SMS, um Personen zu orten. Im zweiten Halbjahr 2017 habe der deutsche Inlandsgeheimdienst rund 180.000 solcher heimlichen Nachrichten an Mobiltelefone von Verdächtigen versandt. Im Vorjahreszeitraum setzte die Behörde dieses Ermittlungsinstrument etwa 144.000 Mal ein.

Verfasst von redaktion am 25.01.2018 - 05:53

Im heiss umkämpften Markt der Cloud-Dienste hat sich der US-Konzern IBM für eine neuartige Strategie entschieden: Weil viele europäische Kunden sich Sorgen um die Sicherheit ihrer Daten machen, hat IBM sein deutsches Cloud-Zentrum in Frankfurt für Zugriffe aus Übersee abgeriegelt. Ausgenommen sind demnach lediglich die Mitarbeiter der Kundenfirmen selbst.

Verfasst von ictk am 24.01.2018 - 23:58

Die auf Cybersecurity und IoT fokussierte Wisekey mit Holdingsitz in Genf plant die Realisierung einer Blockchain-Plattform samt einer einer eigenen Kryptowährung namens "Wisecoin" mit der kontaktlosen hardwarefähigen Brieftasche "Wisecoin-Wallet".