Verfasst von Hartmut Wiehr am 17.03.2017 - 15:41

Trotz der jüngsten Übernahmen von Simplivity und von Nimble Storage durch HPE ist die Welt der Speicher-Startups nach wie vor in stetiger Bewegung: Es mangelt nicht an interessanten Neugründungen und Firmen, die zum Teil mit ihren technologischen Angeboten schon ein paar Jahre am Markt sind.

Verfasst von Steiner/pte am 17.03.2017 - 12:26

Googles Deepmind-Team hat zusammen mit Kollegen des Imperial College London Künstliche Intelligenz (KI) auf die nächste Entwicklungsstufe gehoben. Ihnen ist es gelungen, einen Algorithmus zu programmieren, der neurale Computernetzwerke gewissermassen mit einem "Gedächtnis" ausstattet, um aktuelle Herausforderungen durch das Anzapfen von gesammeltem Wissen aus der Vergangenheit effizienter zu lösen. Ein Praxistest mit klassischen Atari-Videospielen verlief erfolgreich.

Verfasst von redaktion am 17.03.2017 - 06:35

Eine nordkoreanische Hackergruppe steckt Symantec zufolge hinter jüngsten Angriffen auf Banken in 31 Ländern. "Wir sind ziemlich sicher", sagte Eric Chien, Forscher bei der im kalifornischen Montain View domizilierten Symantec, über die Erkenntnisse der Firma für Internetsicherheit. Bei den Hackern handle es sich um die nordkoreanische Gruppe "Lazarus". Sie soll bereits für eine Reihe von Cyberangriffen verantwortlich sein, darunter den auf Sony 2014 und im vergangenen Jahr auf die Zentralbank in Bangladesch.

Verfasst von ictk am 17.03.2017 - 01:12

Im Rahmen seiner Aufholjagd gegenüber Intel im Markt für Desktop-CPUs hat der US-Chiphersteller AMD (Advanced Micro Devices) vier neue Ryzen-5-Prozessoren vorgestellt. Sie sollen ab 11. April ins Rennen geschickt werden. Schon zu Beginn dieses Monats hat AMD erste Ryzen-7-Chips für Desktops präsentiert.

Verfasst von Thomas Pichler/pte am 16.03.2017 - 08:53

Bilder und Videos sind nicht nur bei Internet-Nutzern beliebt, sondern auch für Hacker interessant. Denn es ist möglich, in diesen Dateien unbemerkt weitere Daten zu transportieren. Forscher an der Ben-Gurion University (BGU) haben nun ein System entwickelt, um einen derartigen Missbrauch von Bildern und Videos für Cyber-Angriffe zu verhindern. Ersten Tests zufolge sei der Ansatz äusserst effektiv.

Verfasst von Pichler/pte am 16.03.2017 - 08:28

Nicht nur Konsumenten, sondern auch Unternehmen aller Grössen sollten sich auf immer mehr Ransomware-Angriffe einstellen. Zu diesem Schluss kommt Anton Shingarev, Vice President for Public Affairs bei Kaspersky. Denn in der modernen Welt sei alles zunehmend vernetzt, sodass relativ einfache Angriffe grosse Auswirkungen haben könnten. Das gilt freilich auch im Eigenheim - und im Auto.

Verfasst von ictk am 16.03.2017 - 08:23

Die auf Festplatten und Bandlaufwerke fokussierte irische Seagate mit operativer Zentrale im kalifornischen Cupertino hat neue 12-TByte-Helium-Festplatten für Unternehmen vorgestellt. Die 12 TByte Enterprise Capacity 3.5 HDD soll mehrere technische Neuerungen aufweisen, um dem Datenwachstum in Organisationen zu begegnen, heisst es in einer Mitteilung dazu.

Verfasst von ictk am 16.03.2017 - 08:12

Eine Schweizer Forschergruppe vom Intelligent Systems Laboratory der EPFL Lausanne entwickelt gelatinehaltige Roboter, die zu 100 Prozent verdaut werden können, wie das deutsche Computermagazin berichtet. Da keine Metalle und keine Elektronik verwendet werden, werden die Roboter durch chemische Reaktionen und Austausch von Flüssigkeiten angetrieben. Solche Dinger könnten vor allem in der Medizin Verwendung finden.

Verfasst von redaktion am 16.03.2017 - 06:28

Wer seine Telefonnummer zur Veröffentlichung freigibt, muss mit der Weitergabe an Auskunftsdienste auch in anderen EU-Ländern rechnen. Das ging aus einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs hervor. Im konkreten Fall ging es um eine belgische Telefonauskunft, die von Telefongesellschaften in den Niederlanden Nutzerdaten zur Veröffentlichung anforderte. Diese lehnten jedoch ab, weil sie keine Pflicht sahen, Daten an ein Unternehmen in einem anderen EU-Land weiterzugeben.

Verfasst von ictk am 16.03.2017 - 01:18

Das reibungslose Funktionieren von Websites und digitalen Services ist zentral für Unternehmen. Dennoch haben laut einer Befragung der auf Managed Cloud ausgerichteten Rackspace mit internationalem Hauptsitz in Zürich, längst nicht alle IT-Verantwortlichen in Unternehmen Erfahrung im Betrieb von cloudbasierter Infrastruktur. Dies könnte dazu führen, dass Systeme instabil laufen, wichtige Daten verloren gehen und Kundenbedürfnisse somit nicht mehr vollumfänglich abgedeckt werden können. Wie man die Cloud aufrüstet, zeigt Rackspace anhand von fünf Tipps.