Verfasst von Thomas Pichler/pte am 17.05.2017 - 07:30

Forscher am Georgia Institute of Technology (GA Tech) setzen unter anderem auf virtuelle Zylinderhüte, um Abstürze in einem selbstorganisierenden Drohnenschwarm zu vermeiden. Denn das verhindert, dass einer der fünf Quadcopter die Luftsäule eines anderen stört. Derartige Ansätze, wie Drohnen selbständig einen sinnvollen Sicherheitsabstand voneinander halten können, gewinnen angesichts immer stärker beflogener Himmel zusehends an Bedeutung.

Verfasst von ictk am 17.05.2017 - 06:30

Nachdem die US-Chip-Entwicklerin AMD (Advanced Micro Devices) aus dem kalifornischen Sunnyvale mit dem AMD Ryzen 7 und Ryzen 5 einen Überraschungscoup gelandet hat, will nun die Grosskonkurrentin Intel offenbar zum Gegenangriff blasen. Gemäss im Internet aufgetauchten Plänen will Intel mit einem neuen 12-Kern-Chip (Core i9 Prozessor) zurückschlagen und die Ryzen-Chips in den Senkel stellen.

Verfasst von ictk am 16.05.2017 - 12:33

Der globale Cyberangriff "Wannacrypt" respektive "Wannacry" ist nach Ansicht von Security-Experten vermutlich wegen einiger Amateurfehler der Angreifer relativ glimpflich verlaufen. "Die Gruppierung dahinter hat offenbar nicht viel Erfahrung", konstatierte der deutsche IT-Sicherheitsexperte Christoph Fischer gegenüber der Nachrichtenagentur DPA. "Die Attacke hatte Schwachstellen, die jetzt aber auch von der guten Seite ausgenutzt werden können."

Verfasst von ictk am 16.05.2017 - 07:25

Die auf Virtualisierung und Cloud-Infrastrukturen fokussiere VMware und der Internetgigant Google erweitern ihre Partnerschaft im Bereich des mobilen Arbeitens. Laut Mitteilung soll dadurch die Nutzung von Google Chromebooks beschleunigt und in Kombination mit VMware Workspace One die technische Ausstattung für mobiles Arbeiten bereit gestellt werden.

Verfasst von ictk am 15.05.2017 - 20:37

Der US-amerikanische Telekomriese Verizon mit Zentrale in New York trennt sich nur kurz nach dem Verkauf von 29 seiner Datenzentren an den RZ-Betreiber Equinix auch von seinem Private-Cloud- und Managed-Hosting-Geschäft. Dieses soll von IBM übernommen werden. Wieviel Big Blue dafür auf den Tisch blättert, wurde nicht bekannt gegeben. Der Deal soll bis zum Jahresende gestemmt sein.

Verfasst von ictk am 14.05.2017 - 22:52

Die Dell-EMC-Tochter VMware hat mit Pulse IoT Center eine neue IoT-Management-Lösung lanciert, die IT- wie auch OT-Teams (Operational Technology) die Kontrolle über die IoT-Infrastrukturen mit allen vernetzten Dingen und Endgeräten ermöglichen soll. Die als erstes Produkt eines neuen Iot-Portfolios angekündigte Lösung soll Unternehmen dabei unter die Arme greifen, IoT-Projekte vom Netzwerkrand (Edge) bis zur Cloud effizienter verwalten, betreiben, skalieren und absichern zu können.

Verfasst von ictk am 14.05.2017 - 18:32

Der weltweite Hackerangriff vom Wochenende hat nach Angaben der europäischen Polizeibehörde Europol mindestens 200.000 Computersysteme in 150 Ländern getroffen. Entgegen erster Meldungen war auch die Schweiz Ziel der Attacke.

Verfasst von ictk am 14.05.2017 - 10:15

Das israelische Startup-Unternehmen Storedot hat bekannt gegeben, dass seine Akkutechnologie knapp vor der Marktreife stehe. Schon 2018 sollen demnach erste Akkus in Massenproduktion gehen, die innert fünf Minuten geladen werden können.

Verfasst von Steiner/pte am 13.05.2017 - 08:22

Forscher der Aalto University in Finnland haben die erste eigenständige Kühlanlage entwickelt, die auch bei komplexen Quantencomputern für die nötige "Coolness" sorgen kann. Damit die potenziellen Superrechner von morgen nämlich ihre volle Leistungsfähigkeit entfalten können, ist es notwendig, die sogenannten "Qubits", die die physikalische Basis in der Quanteninformatik darstellen, von jeglichen äusseren Störungsquellen abzuschirmen.

Verfasst von ictk am 13.05.2017 - 07:33

IT-Security-Experten warnen vor einem globalen Hackerangriff mit Ransomware, also einem Erpresservirus, das Computerdaten verschlüsselt, die danach nur gegen Zahlung einer Gebühr entschlüsselt werden können. Karspersky-Mann Costin Raiu spricht von mindestens 45.000 Hackerattacken in 74 Ländern. Gemäss Jakub Kroustek vom Sicherheitsunternehmen Avast lag der Schwerpunkt der Angriffe gestern am späten Abend in den Ländern Russland, Ukraine und Taiwan.