Verfasst von Schmolmüller/pte am 22.10.2013 - 07:18

Forschern des IBM Research in Rüschlikon ist es gelungen, den Prototypen eines Chips zu bauen, der so ähnlich wie das menschliche Gehirn funktioniert. Dabei dient der Blutkreislauf mit seinem komplexen Gefässsystem als Vorbild. Wie beim Menschen das Blut sorgt Flüssigkeit bei der sogenannten Redox-Flow-Technik dafür, dass der Computer mit Energie versorgt und gekühlt wird.

Verfasst von ictk am 12.10.2013 - 07:52

Neugier, Kreativität und Teamgeist sind Schlüsselkompetenzen in einer immer komplexeren Arbeitswelt. Schulen und Universitäten fördern jedoch statt der Persönlichkeit meist eine eindimensionale Ausbildung zum Sachbearbeiter, ist Richard David Precht überzeugt.

Verfasst von ictk am 08.10.2013 - 06:10

Die Unternehmen beurteilen ihre Erfahrungen mit Outsourcing in den letzten drei Jahren zwar mehrheitlich positiv, sehen aber intern wie im Umgang mit den IT-Providern noch einen erheblichen Lernbedarf. Vor allem wollen sie laut einer Erhebung von Ardour darauf drängen, dass die Outsourcing-Verträge zukünftig klarer gestaltet werden.

Verfasst von ictk am 06.10.2013 - 14:24

Das Thema Mobility führt bei IT-Verantwortlichen häufig zu grossem Kopfzerbrechen: Die steigende Vielfalt mobiler Endgeräte wie Smartphones und Tablets macht das Management der Infrastruktur zunehmend komplexer. Hinzu kommen täglich viele neue Anwendungen, die ein zusätzliches Risiko für die Sicherheit darstellen können.

Verfasst von Fügemann/pte am 04.10.2013 - 06:33

Die Macht von Social Media gilt für immer mehr Personalchefs und Recruiter als neuer Weg, qualifizierte Mitarbeiter zu finden - mitnichten. Denn einem Bericht der China Daily nach gibt es bereits Personaler, die die online getätigten Postings von möglichen Kandidaten kaum als aussagekräftig in Bezug darauf einschätzen, ob jemand für eine Stelle geeignet ist oder nicht.

Verfasst von Pichler/pte am 29.09.2013 - 06:49

Forscher an der University of Adelaide haben ein Verfahren entwickelt, das alten Plastiktüten ein neues Leben als Hightech-Material einhaucht. Denn der Ansatz nutzt insbesondere nicht biologisch abbaubare und somit besonders umweltschädigende Plastikabfälle, um Kohlenstoff-Nanoröhren und damit einen wertvollen Rohstoff zu gewinnen.

Verfasst von ictk am 15.09.2013 - 18:11

Neugier, Kreativität und Teamgeist sind Schlüsselkompetenzen in einer immer komplexeren Arbeitswelt. Schulen und Universitäten fördern jedoch statt der Persönlichkeit meist eine eindimensionale Ausbildung zum Sachbearbeiter, ist Richard David Precht überzeugt.

Verfasst von Köberl/pte am 09.09.2013 - 06:33

In keinem Land der Welt geben Smartphone-Anwender so oft ihr Geld für kostenpflichtige Applikationen aus wie in Japan. Durchschnittlich hat jeder Japaner 36 Apps auf seinem Smartphone installiert, dabei hat er für 18 von ihnen in die Tasche gegriffen.

Verfasst von Fabio Bergamin/ethlife am 09.09.2013 - 06:22

Ein ETH-Doktorand entwickelte eine Smartphone-App, mit der Teamprozesse bei Feuerwehrleuten aufgezeichnet und ausgewertet werden können. Die Software bestand ihren Praxistest bei der Zürcher Berufsfeuerwehr. An der internationalen Konferenz für Allgegenwärtiges Computing, Ubicomp 2103, die an der ETH Zürich stattfindet, wird die App präsentiert.

Verfasst von Matthias Kunisch am 08.09.2013 - 12:05

Enterprise Content Management Systeme als On-Premise-Plattformen sind bei vielen Unternehmen im Einsatz. Die gesamte Vielfalt der Unternehmensprozesse kann jedoch aufgrund der Komplexität nicht mit genau einer ECM-Plattform vollständig abgebildet werden. Die Alternative – schnelle, einfache und bedarfsorientierte Services aus der Cloud – kommt aber noch nicht so recht auf Touren.