Verfasst von ictk am 29.02.2012 - 06:07

Die auf Financial Messaging Lösungen fokussierte Sterci mit Hauptsitz in Genf und die in Zürich domizilierte, in der Finanzindustrie tätige Software- und Beratungsfirma Syntron haben einen Partnerschaftsvertrag unterzeichnet. Syntron soll der Vereinbarung zufolge Sterci hinsichtlich des Vertriebs und Supports im deutschsprachigen Raum unter die Arme greifen und die Präsenz Stercis in der Schweiz, in Liechtenstein, Deutschland und in Österreich entsprechend stärken.

Verfasst von ictk am 29.02.2012 - 06:02
 pic

Wie eine Studie der Marktforschungsfirma Link zu Tage gefördert hat, hören 55 Prozent der Schweizerinnen und Schweizer Musik am häufigsten am Radio. Je 14 Prozent hören demnach Musik ab MP3-Dateien bzw. ab CD. Neun Prozent hören Musik direkt ab Internet, drei Prozent ab Festplatte. Ein Viertel hört Musik damit digital. Ein Prozent ist der Musikkassette treu geblieben, die LP dagegen ist in der Schweiz zumindest statistisch ausgestorben.

Verfasst von ictk am 28.02.2012 - 13:39

Der Umsatz mit Grosskunden im traditionellen Festnetzbereich ist in den vergangenen vier Jahren bei Swisscom um rund 20 Prozent zurückgegangen. Die Gründe dafür seien einerseits im starken Wettbewerb, anderseits in der zunehmenden Verbreitung der mobilen Telefonie und der datenbasierten Kommunikation wie SMS, E-Mails oder Internetdiensten zu suchen, lässt Swisscom wissen.

Verfasst von ictk am 28.02.2012 - 13:30

Die ICT-Dienstleisterin T-Systems eröffnet in der Schweiz ein internationales Kompetenzcenter. Damit wolle man dem Bedarf an harmonisierten IT-Landschaften weltweit nachkommen, heisst es sinngemäss in einer Aussendung.

Verfasst von Markus Kessler/pte am 28.02.2012 - 10:34

Der E-Book-Vertrieb Smashwords ist von Ebays Bezahlservice Paypal dazu aufgefordert worden, gewisse Bücher aus dem Angebot zu nehmen, wie Techcrunch berichtet. Texte, die sich mit Vergewaltigung, Inzest oder Sodomie beschäftigen, dürfen nicht mehr verkauft werden. Paypal droht bei Missachtung der Anweisung damit, die Zusammenarbeit zu beenden.

Verfasst von ictk am 28.02.2012 - 09:41

Wie die Marktbeobachtung «Sourcing Monitor 2011» des Zürcher Beratungsunternehmens Active Sourcing zeigt, gab es im abgelaufenen Jahr im Unterschied zu 2010 keine Rekordquartale mehr und niedrige Vertragsvolumen. Aus dem Forecast lässt sich ein aktiver Jahresbeginn 2012 ableiten, zur Jahresmitte sollen aber vermutlich wieder zwei schwache Quartale folgen. Für das letzte Quartal 2012 werden jedoch erneut viel versprechende Geschäfte erwartet.

Verfasst von ictk am 28.02.2012 - 08:58

Die auf Geschäftsprozessoptimierung und elektronische Kommuniktion ausgerichtete deutsche Retarus will ihr Partnergeschäft mit Beratungs- und Systemhäusern, Software-Herstellern sowie Service-Providern ausweiten. Auch in der Schweiz, wo das Unternehmen über eine Niederlassung in Zürich verfügt.

Verfasst von ictk am 28.02.2012 - 08:10

Die deutschen Online- und Versandhändler haben 2011 das grösste Umsatzplus seit Jahren verzeichnet. Der E-Commerce-Anteil hat dabei die Grenze von 20 Mrd. Euro gesprengt. Zu diesem Ergebnis kommt der Bundesverband des Deutschen Versandhandels.

Verfasst von ictk am 28.02.2012 - 00:52

Die iPhone- und iPad-Erfinderin Apple mit Hauptsitz im kalifornischen Cupertino darf sich über einen Etappensieg im Patentstreit mit Motorola freuen. Das Oberlandesgericht Karlsruhe hat als Berufungsinstanz die Zwangsvollstreckung eines Patenturteils eingestellt, wonach die Einstellung des Online-Verkaufs einiger iPhone- und iPad-Modelle in Deutschland gedroht hätte.

Verfasst von ictk am 27.02.2012 - 16:30

Die in Zürich domizilierte P&I Personal & Informatik übernimmt per 1. März 2012 die Aktien der Davoser Mirus Software, die laut Eigeneinschätzung Marktführerin für Backoffice-Software in der Scheizer Hotel-, Gastro- und Touristikbranche ist.