Verfasst von redaktion am 22.12.2017 - 05:31

Die Aussicht auf anziehende Umsätze durch eine Partnerschaft mit Huawei hat Anleger bei den Aktien von Nokia zugreifen lassen. Die Papiere legten an der Börse in Helsinki um bis zu 3,6 Prozent auf 4,01 Euro zu und waren mit Abstand grösster Gewinner im Euro Stoxx 50. Der Telekom-Netzwerkausrüster schloss mit dem chinesischen Technologiekonzern Huawei nach eigenen Angaben eine mehrjährige Lizenzpartnerschaft und verspricht sich davon bereits im vierten Quartal erste Umsatzsteigerungen.

Verfasst von redaktion am 21.12.2017 - 09:19

Der Mobilfunkriese AT&T will nach Verabschiedung der US-Steuerreform eine Milliarde US-Dollar zusätzlich in den USA investieren und mehr als 200.000 Mitarbeitern einen Bonus von 1000 Dollar zahlen. Sollte US-Präsident Donald Trump das Gesetz vor Weihnachten unterzeichnen, würden die Sonderzahlungen noch während der Feiertage fliessen, teilte der US-Konzern mit.

Verfasst von ictk am 21.12.2017 - 09:18

Beim Schweizer Webhoster Hostpoint haben die beiden Geschäftsführer Markus Gebert und Claudius Röllin den Aktienanteil von Unternehmensmitgründer Sandro Bertschinger in der Höhe von einem Drittel übernommen. Hostpoint bleibt damit inhabergeführt, Gebert und Röllin besitzen nun je die Hälfte des gesamten Aktienkapitals.

Verfasst von ictk am 21.12.2017 - 08:21

Die chinesische Online-Fahrdienstvermittlerin Didi Chuxing hat in einer neuen Finanzierungsrunde 4 Mrd. Dollar bei Investoren eingesammelt. Damit wird der Börsenwert des Unternehmens gemäss Reuters auf aktuell 50 Mrd. Dollar taxiert. Unter den Anlegern befindet sich auch die japanische Softbank. Das Geld soll für die Entwicklung künstlicher Intelligenz, neuer Geschäftsinitiativen und die Expansion im Ausland verwendet werden.

Verfasst von ictk am 21.12.2017 - 00:10

Die Turbulenzen rund um Bitcoin und andere Kryptowährungen bereiten der EU-Kommission zunehmend Kopfzerbrechen. Sie fordert die Regulierer zu eindringlicheren Warnungen auf. Man habe Bitcoin in den vergangenen Wochen mit grosser Aufmerksamkeit im Blick gehabt, betonte Kommissionsvizepräsident Valdis Dombrovskis in Brüssel.

Verfasst von ictk am 20.12.2017 - 21:22

Die Linux-Spezialistin Red Hat mit Sitz in Raleigh im US-Bundesstaat North Carolina meldet für das am 30. November zu Ende gegangene dritte Quartal des laufenden Fiskaljahres einen Umsatz von 748 Millionen US-Dollar. Dies entspricht einem Plus von 22 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahresquartal.

Verfasst von ictk am 20.12.2017 - 15:28

Die IT-Dienstleisterin Würth ITensis mit Hauptsitz in Chur und weiteren Standorten in Rorschach, St. Moritz, Urdorf und Davos eröffnet nun auch eine Niederlassung in Arlesheim im Kanton Baselland. Man mache diesen Schritt, um den Kundenstamm in der Region Basel effektiver bearbeiten zu können, teilt das Unternehmen via Communiqué mit.

Verfasst von ictk am 20.12.2017 - 13:05

Der grossen Mehrheit der SchweizerInnen bereitet die Digitalisierung keine schlaflosen Nächte. Im Gegenteil, sie sehen die Digitalisierung als Chance. Nur jeder Fünfte beurteilt die Folgen der Digitalisierung als negativ.

Verfasst von ictk am 20.12.2017 - 12:53

Der Online-Fahrdienstvermittler Uber mit Sitz im kalifornischen San Francisco muss eine schwere Niederlage vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) einstecken. Laut einem heute in Luxemburg publizierten Urteil kann Uber die Vermittlung von privaten Fahrern zu taxiähnlichen Dienstleistungen über eine App verboten werden, weil dieses Angebot eine Verkehrsdienstleistung sei. Der Fall aus Spanien ist von grundsätzlicher Bedeutung für alle Mitgliedsstaaten der EU.

Verfasst von redaktion am 20.12.2017 - 09:26

Der US-Chipkonzern Micron Technology mit Sitz in Boise im Bundesstaat Idaho hat dank einer starken Nachfrage nach PC-Speicherchips seinen Gewinn im abgelaufenen Quartal fulminant gesteigert: Der Nettogewinn sei auf 2,68 Milliarden Dollar von 180 Millionen Dollar im gleichen Vorjahreszeitraum geklettert, teilte das Unternehmen mit. Der Umsatz schnellte um 71 Prozent auf 6,8 Milliarden Dollar in die Höhe.