Verfasst von redaktion am 22.06.2017 - 05:41

Die Deutsche Bundesbank prüft die Einführung spezieller Hacker-Stresstests für Geldhäuser. In anderen Ländern hätten die Aufsichtsbehörden Angriffe auf Banken simuliert, um deren Schutz zu testen, sagte Bundesbank-Vorstand Andreas Dombret. Das Thema Cyber-Sicherheit in der Finanzwirtschaft gewinnt für die Bankenaufsicht immer mehr an Bedeutung. Für Aufregung in der Branche sorgte der spektakuläre Cyber-Bankraub bei der Notenbank Bangladeschs Anfang 2016, bei dem 81 Mio. Dollar erbeutet wurden.

Verfasst von ictk am 21.06.2017 - 09:55

Der Mitgründer und Chef des Online-Fahrdienstvermittlers Uber, Travis Kalanick, hat unter grossem Druck von Investoren seine Spitzenposition definitiv aufgegeben. Kalanick wolle jedoch im Verwaltungsrat bleiben, heisst es in einem Bericht der "New York Times" (NYT) unter Berufung auf Insiderkreise.

Verfasst von Manzey/pte am 21.06.2017 - 08:25

Eine kostenlose und gleichzeitig schnelle Lieferung ist für immer mehr Konsumenten beim Online-Shopping kaufentscheidend. Zu diesem Ergebnis kommt ein aktueller Marktreport der britischen Unternehmensberatung KPS.

Verfasst von redaktion am 21.06.2017 - 06:11

Die börsennotierte Kapsch Traffic Com hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016/17 grösstenteils ein deutliches Wachstum erzielt: Der Gewinn stieg auf den Rekordwert von 42,7 Mio. Euro (+17,1 Prozent). Der Umsatz kletterte von 526,1 Mio. Euro im vorangegangenen Geschäftsjahr auf nunmehr 648,5 Mio. Euro (+23,3 Prozent). Das operative Ergebnis (Ebit) ging aber vom Rekordwert des Geschäftsjahres 2015/16 in Höhe von 62,3 Mio. Euro auf 60,1 Mio. Euro zurück (-3,6 Prozent). Auch die Ebit-Marge sank von 11,9 auf 9,3 Prozent. Wie schon voriges Geschäftsjahr wird der Hauptversammlung eine Dividende in Höhe von 1,50 Euro je Aktie vorgeschlagen.

Verfasst von redaktion am 21.06.2017 - 06:09

Mit dem Slogan "Sofort. Überall. Für immer" startet Sky in Deutschland und Österreich mit einem neuen Angebot an einzeln abrufbaren Filmen. Im Sky Store (zuvor Sky Select) können Abonnenten Kinofilme bis zu zwei Wochen vor DVD- oder Blu-ray-Start kaufen. Zusätzlich zur digitalen Version erhalten Kunden per Post automatisch wahlweise eine DVD oder Blu-ray direkt nach Hause geschickt, grundsätzlich ohne extra Versandkosten.

Verfasst von redaktion am 21.06.2017 - 06:03

Der deutsche SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will die Digitalisierung im Falle seines Wahlsieges zur Chefsache machen: "Das Bundeskanzleramt muss die Digitalpolitik als Stabsaufgabe viel stärker als bisher koordinieren", sagte Schulz beim Tag der Deutschen Industrie in Berlin. "Solange wir in Deutschland beim Ausbau des schnellen Internets nicht merklich vorankommen, bleibt die Digitalisierung eine akademische Debatte."

Verfasst von redaktion am 20.06.2017 - 05:49

Bei ihrer Reaktion auf Cyber-Angriffe will die EU künftig in vollem Umfang von Massnahmen der gemeinsamen Aussen- und Sicherheitspolitik Gebrauch machen, hiess es in einer Erklärung. Dies kann von einer blossen Protestnote bis zu Sanktionen reichen. Die Reaktion soll dabei "in einem angemessenen Verhältnis" zu Tragweite, Dauer und Wirkung der Attacken stehen. Ziel bleibe aber "eine friedliche Lösung" von Streitigkeiten.

Verfasst von redaktion am 20.06.2017 - 05:42

Signa Retail übernimmt 60 Prozent der Anteile an dem auf Luxusmode spezialisierten deutschen Online-Handelsportal Mybestbrands. Die restlichen Anteile werden weiterhin vom Management um die Unternehmensgründer Jörg Domesle und Moritz Seidel gehalten, teilte Signa am Montag mit. Zur Signa-Retail-Gruppe gehören die Handelsplattformen Signa Department Store Group, The KaDeWe Group, Signa Sports Group sowie die Signa Food & Restaurant Group. Die Gruppe beschäftigt derzeit rund 20.000 Mitarbeiter und erzielt einen Jahresumsatz von mehr als 3,8 Mrd. Euro.

Verfasst von ictk am 19.06.2017 - 15:38

Grosse Skepsis gegenüber den Marktchancen von digitalen und selbstfahrenden Fahrzeugen hegt die Deutsche Bank. Dies trotz des enormen Potenzials, das grundsätzlich in dieser Technologie steckt. Die von Computern gesteuerten Autos dürften den kontinuierlich wachsenden Markt nicht vor dem Jahr 2040 durchdrungen haben, lautet nämlich eines der zentralen Ergebnisse einer neuen Studie der Deutsche Bank Research.

Verfasst von redaktion am 19.06.2017 - 08:49

Der Startup-Investor Rocket Internet kassiert beim geplanten Börsengang seiner wichtigsten Beteiligung Delivery Hero bis zu 264 Millionen Euro. Rocket wirft bei der Emission von Dienstag an 5,26 Millionen Delivery-Hero-Aktien auf den Markt, wie das Berliner Unternehmen am heutigen Montag mitteilte. Bis zu 5,09 Millionen Papiere können als Platzierungsreserve hinzukommen, wenn die Aktien auf entsprechende Nachfrage stossen.