Verfasst von ictk am 17.08.2017 - 08:30

Mehr als zwei Drittel von 100 befragten Schweizer Industrie-Managern schätzen die Industrie 4.0 als wichtig ein, doch die wenigsten von ihnen zeigen Mut zu grundlegender Innovation. Die Befragung zum digitalen Wandel und zur Automatisierung, Stichworte dazu wären Roboter, künstliche Intelligenz und Virtual Reality, führte der IT-Dienstleister DXC Technology durch.

Verfasst von redaktion am 17.08.2017 - 05:50

Im Streit über Steuernachzahlungen von Apple hat Irland die Forderungen der EU-Kommission erneut zurückgewiesen: "Wir sind nicht der globale Steuereintreiber für alle anderen", sagte der neue irische Finanzminister Paschal Donohoe der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Donohoe betonte, es habe keine spezielle Übereinkunft mit dem US-Konzern gegeben.

Verfasst von redaktion am 17.08.2017 - 05:47

Der Autobauer Fiat Chrysler schliesst sich der Allianz von BMW, Intel und Mobileye zum automatisierten Fahren an. Der italienisch-amerikanische Hersteller werde dem Bündnis als erster zusätzlicher Autohersteller beitreten, teilten die Konzerne mit. Eine entsprechende Absichtserklärung sei unterzeichnet worden. Der deutsche Autokonzern BMW, der US-Chipriese Intel und der israelische Kameratechnikspezialist Mobileye, den Intel inzwischen übernommen hat, hatten im Sommer 2016 eine Plattform für das automatisierte Fahren ins Leben gerufen und ausdrücklich andere Unternehmen zur Beteiligung aufgerufen.

Verfasst von ictk am 16.08.2017 - 23:05

Der amerikanische Präsident Donald Trump wettert wieder einmal gegen die Steuerpraxis des Online-Versandhandelsriesen Amazon. "Amazon fügt steuerzahlenden Einzelhändlern grossen Schaden zu," schimpfte Trump via Twitter. Auch Gemeinden, Städte und Bundesstaaten in den USA litten darunter. "Viele Jobs gehen verloren," so Trump.

Verfasst von ictk am 16.08.2017 - 15:29

Die weltweiten Ausgaben für Produkte und Dienstleistungen rund um die Informationssicherheit sollen 2017 auf 86,4 Milliarden US-Dollar ansteigen. Dies entspricht einer Zunahme von sieben Prozent im Vergleich zu 2016. wie die Marktforscher von Gartner errechneten. Für 2018 erwartet Gartner Ausgaben für Informationstechnologie in Höhe von 93 Milliarden US-Dollar.

Verfasst von redaktion am 16.08.2017 - 05:41

Das US-Justizministerium will erfahren, wer sich online für eine Demonstration gegen den US-Präsidenten Donald Trump vernetzt hat. Auf der Webseite "disrupt20j.org" konnten sich Aktivisten über geplante Initiativen am Tag von Trumps Amtseinführung (dem 20. Januar, daher 20j) zusammenschliessen. Nun soll Dreamhost, auf dem die Seite gehostet wird, die IP-Adressen von rund 1,3 Millionen Nutzer übermitteln.

Verfasst von ictk am 16.08.2017 - 00:11

Microsoft übernimmt für einen nicht genannten Betrag das 2005 von Jason Stowe in Stamford im US-Bundesstaat Connecticut gegründete Unternehmen Cycle Computing, um High Performance Computing (HPC) in der Cloud zu beschleunigen.

Verfasst von ictk am 15.08.2017 - 11:35

Weiter an Rückhalt unter den wichtigsten Wirtschaftsführern der Nation verliert US-Präsident Donald Trump. Nachdem sich bereits nach dem Einreisestopp für Muslime und der Aufkündigung des Klimaabkommens zahlreiche Industriebosse von Trump abgewendet hatten, zogen jetzt weitere Unternehmenslenker ihre Konsequenzen aus seiner Reaktion auf rechtsextreme Gewalt in der US-Stadt Charlottesville.

Verfasst von Steinbrück/pte am 15.08.2017 - 11:05

Über das Online-Vermietungsportal Airbnb werden den kanadischen Metropolen Montreal, Toronto und Vancouver rund 14.000 Wohneinheiten langfristig entzogen. Zu diesem Schluss kommt ein jüngst veröffentlichter Bericht von Forschern der School of Urban Planning an der McGill University. Unterdessen verdienen sich einige Airbnb-Massenvermieter eine goldene Nase.

Verfasst von ictk am 15.08.2017 - 08:33

Der nach Brutto-Umsatz weltweit grösste Discounter Aldi will sich in den USA künftig auch ein Stück vom boomenden Onlinelebensmittelgeschäft sichern. Die deutsche Kette - Aldi steht für Albrecht Disount - hat dazu eine Partnerschaft mit dem kalifornischen Startup Instacart bekannt gegeben, die US-Kunden das Bestellen im Internet und die Lieferung von Aldi-Artikeln nach Hause ermöglichen soll.