Verfasst von ictk am 17.03.2017 - 11:01

Nationalrat und Digitec-Gründer Marcel Dobler ist an der gestrigen Delegiertenversammlung von ICTswitzerland einstimmig zum neuen Präsidenten des Verbandes gewählt worden. Dobler tritt damit die Nachfolge von Ständerat Ruedi Noser an, der den Dachverband seit 2009 präsidierte. Neuer Vizepräsident ist Nationalrat und Green.ch-Verwaltungsratspräsident Franz Grüter.

Verfasst von ictk am 17.03.2017 - 08:01

Im Luzerner KKL geht am 2. Mai das Digital Enterprise Forum Lucerne (DEFL) über die Bühne. Es will anhand von praktischen Beispielen aufzeigen, was hinter den verschiedenen Themen der Digitalisierung tatsächlich steckt und wie Firmen diese bereits umgesetzt haben.

Verfasst von ictk am 16.03.2017 - 15:15

Die in Oerlikon angesiedelte Sunrise Communications ist dem Schweizerischen Verband der Telekommunikation (Asut) beigetreten. "Der Beitritt von Sunrise wiederspiegelt die wachsende Bedeutung der Telekominfrastruktur für die Digitalisierung," schreibt die Asut in einer Aussendung dazu. Der Asut-Vorstand schlägt Sunrise-CEO Olaf Swantee zudem im Rahmen der Asut-Generalvereinsversammlung vom 18. Mai zur Wahl in den Vorstand vor.

Verfasst von redaktion am 14.03.2017 - 06:45

Der Abschied von der Yahoo-Spitze mit dem Verkauf des Web-Geschäfts an den Telekom-Riesen Verizon wird Marissa Mayer rund 23 Mio. Dollar reicher machen. Der 41-Jährigen stehe eine Abfindung in Höhe von 3 Mio. Dollar in bar und Aktien im Wert von knapp 20 Mio. Dollar zu, wie Yahoo mitteilte. Der Verkauf des Web-Geschäfts – des Kerns des Internet-Urgesteins – soll bis zur Jahresmitte abgeschlossen werden.

Verfasst von ictk am 13.03.2017 - 15:03

An der Fachhochschule Nordwestschweiz in Brugg-Windisch geht am 29. April wiederum der Open Education Day über die Bühne. Die jährliche Weiterbildungstagung will Lehrkräfte, Informatikverantwortliche und Schulleitungen über die aktuellsten Themen rund um offene Technologien und -Inhalte im Bildungssektor informieren.

Verfasst von redaktion am 13.03.2017 - 08:02

Eine offene Plattform, auf der jeder überall Informationen teilen und Möglichkeiten wahrnehmen könne: So stellte sich Tim Berners-Lee vor 28 Jahren das Web vor. Damals reichte er seinen Vorschlag für einen Aufbau des World Wide Web ein, nun hat er sich kritisch zu aktuellen Entwicklungen im Netz geäussert. Berners-Lee bemängelt etwa, dass Nutzer die Kontrolle über ihre persönlichen Daten verloren haben. In einem offenen Brief, der im Guardian publiziert wurde, fordert Berners-Lee IT-Konzerne auf, Usern mehr Kontrolle über ihre Daten zurückzugeben.

Verfasst von ictk am 13.03.2017 - 07:36

Der ETH-Rat hat an seiner letzten Sitzung neue Professorinnen und Professoren ernannt. Darunter auch solche mit IT-Bezug. So wurde etwa Karsten M. Borgwardt, Jahrgang 1980 und zurzeit ausserordentlicher Professor an der ETH Zürich, zum ordentlichen Professor für Data-Mining befördert.

Verfasst von ictk am 10.03.2017 - 17:29

ICT-Berufsbildung Schweiz, die als nationale Organisation der Arbeitswelt für alle eidgenössischen Berufsabschlüsse in Informatik und Mediamatik zuständig ist, öffnet sich neu für alle nationalen Branchen- und Berufsverbände, um deren Bedürfnisse besser abdecken zu können. Hintergrund dazu ist, dass die Digitalisierung immer stärker alle Bereiche der Wirtschaft durchdringt und eigentlich nur gerade einmal ein Drittel aller ICT-Beschäftigten in der IT-Branche arbeitet. Die grosse Mehrheit ist in anderen Branchen und in der öffentlichen Verwaltung beschäftigt.

Verfasst von ictk am 10.03.2017 - 11:12

Die diesjährige Ausgabe der weltgrössten IT-Messe "Cebit", die vom 20. bis 24. März wiederum in Hannover über die Bühne geht, untersteht dem Leitthema "d!conomy - no limits". Der englische Begriff für "grenzenlos" und das Kunstwort "d!conomy" - eine Fusion der englischen Begriffe für Digitalisierung und Wirtschaft - sollen die Dimension der heute alle Lebensbereiche erfassenden Digitalisierung zum Ausdruck bringen.

Verfasst von ictk am 08.03.2017 - 09:42

Das von SwissICT publizierte Standardwerk "Berufe der ICT", das als Arbeitsgrundlage für all diejenigen dient, die sich mit Informatikberufen beschäftigen müssen, wird am 30. März im Rahmen eines Events in der nunmehr 9. Auflage präsentiert.