Verfasst von ictk am 13.09.2017 - 08:19

Mit Brian Acton verlässt einer der beiden Whatsapp-Mitgründer den Instant-Messaging-Dienst. Wie er über sein Facebook-Profil wissen liess, wolle er eine Stiftung an der Schnittstelle zwischen Wohltätigkeit, Technologie und Kommunikation ins Leben rufen. Acton und Firmenchef Jan Koum hatten Whatsapp 2009 aus der Taufe gehoben. Acton wurde Technologiechef.

Verfasst von ictk am 12.09.2017 - 15:01

HP Schweiz führt die Consumer- und Commercial-Kanäle zusammen und legt damit den Grundstein für einen "Omni-Channel-Approach". Der bisherige Country Manager Commercial Channel bei HP Schweiz, Christian Rizzo, wechselt neu in die Rolle des Country Manager Channel und verantwortet somit neu das gesamte Channel-Geschäft von HP in der Schweiz.

Verfasst von ictk am 12.09.2017 - 13:02

Die auf softwarebasierte Befragungslösungen fokussierte Questback baut ihr Schweizer Vertriebsteam aus. Mit Michael Langenbach und Philippe Dupont gehen zwei weitere Experten im Software-Vertrieb für Questback an den Start. Mit der Teamvergrösserung komme man der wachsenden Nachfrage nach modernem Befragungsmanagement in der Schweiz nach, heisst es in einer Mitteilung dazu.

Verfasst von ictk am 12.09.2017 - 07:42

Während den kommenden vier Tagen, vom 12. bis 15. September, dreht sich auf dem Basler Messegelände wiederum alles um intelligente Gebäudetechnologien. An der "Ineltec 2017" präsentieren 280 Aussteller Innovationen und Branchentrends rund um das moderne, energieeffiziente Gebäude. Neben dem Ausstellungsangebot ist auch ein hochkarätiges Rahmenprogramm angesagt. Unter anderem mit einem Gastreferat von Nationalrat Jürg Grossen, Kurzreferaten auf dem Innovationsforum und Fachbeiträgen im Trendforum. Bis zum Abschluss der Messe am Freitag, 15. September, werden gegen 18'000 Planer, Ingenieure und Handwerker erwartet.

Verfasst von redaktion am 11.09.2017 - 12:12

Mit dem Klavierkonzert von Maki Namekawa wird die Ars Electronica 2017 heute Abend zu Ende gehen. Nach fünf intensiven Tagen mit über 600 Einzelveranstaltungen an 12 Locations in der Linzer Innenstadt werden dann rund 100.000 Festivalbesuche gezählt sein - die bisherige Bestmarke aus dem Kulturhauptstadtjahr 09 wird damit übertroffen.

Verfasst von ictk am 11.09.2017 - 10:48

Vom Arzt zum Fernoperateur, vom Lehrer zum Lerncoach, vom Sachbearbeiter zum digitalen Überwacher. Die 200 SchÜlerInnen, die vergangenen Donnerstag an der eBusiness Challenge 2017 der Fachhochschule (FHS) St. Gallen teilgenomen haben, widmeten sich der Zukunft und schufen dabei besondere Berufsprofile.

Verfasst von ictk am 10.09.2017 - 16:45

Die auf Berufsbildung in der Welt des Verkehrs fokussierte Login setzt für das schweizweite Ausbildungsmanagement künftig auf die Plattform "Time2learn" von Crealogix. Mit der integrierten Cloud-Lösung der Zürcher Digital-Learning-Spezialistin werde die Ausbildungs- und Lernplanung für alle Login-Lehrberufe schrittweise eingeführt, heisst es in einer Mitteilung dazu.

Verfasst von ictk am 08.09.2017 - 10:33

Besondere Leistungen von Unternehmen und Berufsleuten standen an der gestrigen ICT Award Night im Stadttheater Olten im Fokus. 500 geladene Gäste feierten die Vergabe der ICT Education & Training Awards an Unternehmen und Organisationen. Zugleich wurden Spitzen-Fachkräfte der Informatik und Mediamatik mit den ICT Professional Awards geehrt.

Verfasst von ictk am 06.09.2017 - 10:02

Beim international tätigen Schweizer Technologieunternehmen Wey Technology mit Sitz in Unterengstringen hat der 52-jährige Roger Wey die Position des Chief Executive Officer (CEO) und Partner für die Schweiz übernommen. Er übernimmt den CEO-Posten von Armin Klingler, der sich laut Mitteilung nun verstärkt dem Ausbau des internationalen Geschäfts mit den angegliederten Niederlassungen und Channel Partnern widmen werde.

Verfasst von ictk am 03.09.2017 - 11:07

Im Rahmen der Internationalen Funkausstellung IFA in Berlin, die noch bis 6. September läuft, geben die Hersteller einen Ausblick auf die digitale Zukunft, die man ihrer Ansicht nach nicht verpassen sollte. Dabei setzt sich der Trend selbst denkender und miteinander verbundener Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräte fort, die das Leben angenehmer machen sollen.