Wachablöse bei Bison Schweiz

Verfasst von ictk am 10.05.2017 - 15:19

Bei Bison Schweiz kommt es zu einem Wechsel an der Unternehmensspitze. Michael Buser übergibt die operative Führung per 1. Januar 2018 an Florian Bernauer, teilt das Unternehmen mit. Buser wolle sich künftig wieder verstärkt den Aufgaben als Mitglied der Geschäftsleitung Fenaco und Departementsleiter Informatik/Logistik widmen, heisst es.

Zudem soll Buser als neuer Verwaltungsratspräsident der Bison Schweiz dafür sorgen, dass die – seit der Übernahme durch die Fenaco – eingeschlagene Strategie weitergeführt werde. Mit Florian Bernauer wurde ein langjähriges Kadermitglied der Bison Schweiz für die Nachfolge als CEO nominiert.

Bernauer habe massgeblich zum Aufbau der Maxess Systemhaus beigetragen, schreibt Bison in einer Aussendung dazu. Dieses auf den Einzelhandel fokussierte Unternehmen wurde 2013 von der Bison Schweiz übernommen. Seither ist Bernauer als Mitglied der Geschäftsleitung der Bison Schweiz und als Geschäftsführer derer Tochtergesellschaft Bison Deutschland mit Sitz in Kaiserslautern tätig. Seit 2015 habe er zudem die Marktverantwortung für alle extern angebotenen Produktbereiche bei allen Kunden von Bison in der Schweiz, Deutschland und Österreich inne.

Bernauer pendelt den Angaben zufolge seit 2013 regelmässig zwischen den Bison-Standorten Sursee und Kaiserslautern. Damit er seine neue Aufgabe vollumfassend wahrnehmen könne, werde der Vater von drei erwachsenen Kindern gemeinsam mit seiner Ehefrau den Wohnsitz in die Schweiz verlegen.