Valiant lagert Workplace-Infrastruktur-Betrieb an Econis aus

Verfasst von ictk am 19.04.2017 - 10:10

Im Zuge ihrer Projektumsetzung "Workplace 2018+" lagert die Retail- und KMU-Bank Valiant den Betrieb ihrer Workplace-Infrastruktur an die Dietikoner IT-Dienstleisterin Econis aus. Ein entsprechender Kooperationsvertrag ist gemäss Mitteilung für vorerst vier Jahre besiegelt worden.

Im Zuge der Zusammenarbeit stelle die Econis Service-Plattform künftig die zentralen Dienste und "Skype for Business" zur Verfügung, heisst es. Sie erbringe seit Jahren stabile Leistungen für Kunden mit hohen Compliance-Anforderungen. Die Datenhaltung erfolge ausschliesslich in sicheren Schweizer Data Centern, betont Econis.

Mit dem Mandat von Valiant gewinne Econis zu ihren bestehenden Bankerfahrungen weitere wichtige Erkenntnisse über die Anforderungen an moderne Bankenarbeitsplätze und könne damit die Workplace-Services entscheidend weiterentwickeln, betont Toni Fuchs, Geschäftsführer von Econis. Der Provider-Wechsel von Valiant bestätige die Strategie der Weiterentwicklung der ECO-Systeme und der branchenfokussierten Services und Lösungen von Econis, so Fuchs.