Toshiba will Chipsparte nun doch an Bain-Gruppe verkaufen

Verfasst von redaktion am 13.09.2017 - 05:47

Entgegen anderslautenden Informationen will Toshiba seine Chipsparte nun doch an das Konsortium von US-Finanzinvestor Bain Capital und dem südkoreanischen Rivalen SK Hynix verkaufen. Weil mit dem US-Partner Western Digital nicht wie angestrebt bis heute Mittwoch ein Abkommen erzielt werden könne, wolle Toshiba nun mit der Bain-Gruppe bis nächste Woche überein kommen. Das sagten zwei mit dem Verkaufsprozess vertraute Personen gestern Dienstag. Toshiba und Western Digital wollten sich zunächst nicht dazu äussern. SK Hynix sowie die japanische Gesellschaft von Bain Capital waren nicht zu erreichen.

Die japanische Zeitung "Nikkan Kogyo" hatte am Dienstag ohne Angaben von Quellen berichtet, Western Digital erhalte den Zuschlag für das Geschäft mit Speicherchips für rund 18,3 Mrd. Dollar. Der Beschluss sollte am Mittwoch bekannt gegeben werden. Toshiba hatte den Bericht zurückgewiesen und betont, es sei noch keine Entscheidung gefallen.