Swiss Cyber Storm lanciert Swiss Whitehatters Academy

Verfasst von ictk am 02.10.2017 - 09:55

Am vergangenen Samstag trafen sich die Mitglieder der neu gegründeten Swiss Whitehatters Academy zum ersten Mal. Der Verein Swiss Cyber Storm gründete das Gefäss, um der fehlenden Vernetzung unter IT-Security-Spezialisten und -Spezialistinnen entgegenzuwirken. Neben Weiterbildungsmodulen soll den Teilnehmenden die Möglichkeit zum Austausch mit Hochschulen und Wirtschaft geboten.

An diesem ersten Treffen nun wurden den Teilnehmenden zwei Ausbildungsmodule sowie Möglichkeiten zum Austausch über neue Trends und Herausforderungen geboten. Bernhard Tellenbach, Präsident von Swiss Cyber Storm: "Die Weiterbildungen wurden von den Teilnehmenden sehr geschätzt und es ergaben sich viele konstruktive Gespräche."

Künftig sollen vier Mal im Jahr solche Treffen stattfinden. Zu den Mitgliedern zählen gemäss Mitteilung aktuell die Schweizer Finalisten der European Cyber Security Challenge 2017 und Alumni aus früheren Schweizer Teams der "Hacker-Europameisterschaft". Zudem stehen die Anlässe den Wirtschaftspartnern von Swiss Cyber Storm sowie Studentenmitgliedern assoziierter Organisationen offen. In Zukunft soll die Teilnahme auch weiteren Security-Spezialistinnen und -Spezialisten ermöglicht werden. "Wir prüfen, wie wir das Gefäss einem weiteren Interessentenkreis öffnen können", so Tellenbach.

Mit der Swiss Whitehatters Academy lancierte Swiss Cyber Storm bereits das dritte Gefäss zur Talentförderung und Vernetzung im Bereich IT-Sicherheit. So betätigt sich der Verein auc als Organisator der Schweizer Ausscheidung zur European Cyber Security Challenge und er veranstaltet jährlich die IT-Security-Konferenz "Swiss Cyber Storm" in Luzern.

Die kommenden Aktivitäten des Vereins:
18. Oktober: Konferenz Swiss Cyber Storm, KKL Luzern
30. Oktober – 3. November: Europafinale der European Cyber Security Challenge, Malága (Spanien)
02. Dezember: Zweites Treffen der Swiss Whitehatters Academy