Schwache Oktober-Zahlen für Zalando

Verfasst von redaktion am 08.11.2017 - 05:41

Europas grösster Online-Modehändler Zalando hat nach einem enttäuschenden Start in die Herbstsaison sein Gewinnziel gesenkt. Beim operativen Ergebnis (Ebit) werde jetzt für das Geschäftsjahr 2017 eine Marge von leicht unter fünf Prozent erwartet, teilte das Berliner Unternehmen mit. Bislang strebte es eine Rendite am unteren Rand der Spanne von fünf bis sechs Prozent an. Das Umsatzwachstum soll aber weiter in der oberen Hälfte des Korridors von 20 bis 25 Prozent liegen.

An der Börse kam die neue Gewinnprognose nicht gut an. Der Aktienkurs gab zeitweise um fast acht Prozent nach, zumal das Unternehmen für das kommende Jahr keinen Anstieg der Gewinnmarge in Aussicht stellte. Zalando steckt viel Geld in neue Logistikzentren bei Stettin (Polen) und Stockholm, will im kommenden Jahr einen neuen Technologie-Standort in Lissabon eröffnen und in den Markt für Kosmetikprodukte einsteigen. Letzteres soll künftig Hunderte Millionen Euro an Einnahmen bringen.