Salesforce schnappt sich Datenbank-Startup Attic Labs

Verfasst von ictk am 11.01.2018 - 07:12

Die US-amerikanische CRM-Softwareentwicklerin Salesforce.com mit Sitz in San Francisco übernimmt mit Attic Labs dasjenige Startup, das für die dezentrale Open-Source-Datenbank Noms bekannt ist. Es ist die erste Akquisition der SAP-Rivalin im neuen Jahr. Über die Kaufsumme wurde der Mantel des Schweigens gelegt.

Attic Labs hat Noms im August 2016 veröffentlicht. Dabei handelt es sich um eine Datenbank ähnlich Git, auf der Nutzer Daten replizieren und offline auf verschiedenen Geräten editieren und dann die bearbeiteten Daten wieder synchronisieren können. Noms soll trotz des Eigentümerwechsels weiterhin als Open Source Software angeboten werden. Das Attic Labs Team soll zukünftig in die Kollaborations-Plattform Quip integriert werden, die Salesforce im August 2016 für rund 750 Mio. US-Dollar übernommen hat.