Pi2 Process setzt auf SAP und wird für Award nominiert

Verfasst von ictk am 13.03.2017 - 11:18

Das auf mechanische Lösungen und Prozesse ausgerichtete Zulieferunternehmen Pi2 Process mit Sitz im innerschweizerischen Lachen ist aufgrund des schnellen und reibungslosen "Go Live" von "SAP ERP on Hana" auf die Shortlist für den SAP Customer Quality Award 2017 in der Rubrik "Fast Delivery" nominiert worden. SAP vergibt die Anwanderawards im Rahmen des diesjährigen SAP-Forums, das am 4. und 5. April in Basel über die Bühne geht.

Pi2 Process nutzt "SAP ERP on Hana" als Basis für das Zusammenführen aller relevanten Daten und aufgrund der gesamtheitlichen Vernetzung und Flexibilität. Pietro Pignatiello, CEO Pi2 Process, erklärt dazu: "Unsere Ziele sind ein durchgängiger Mengen- und Wertefluss sowie aktuelle und transparente Unternehmenskennzahlen. Je kleiner ein Betrieb ist, desto wichtiger ist es, diese Ströme in einer integrierten Komplettlösung zu vernetzen. Mit SAP verfügt die Pi2 Process über die Grundlage, ihre Vision von 'Pi2-MTO (Verbindung von Mensch, Technik, Organisation)' im Sinne von Industrie 4.0 zu verwirklichen."

Für die Einführung des SAP-Systems zeichnet die GIA Informatik aus Oftringen verantwortlich. In einer ersten Projektphase bildete sie gemäss den Angaben die Angebots-, Auftragsabwicklungs-, Beschaffungs- und Rechnungswesen-Prozesse, inklusive einer integrierten Dokumentenverwaltung, im ERP-System ab. Wichtige Elemente seien das aussagefähige Management-Cockpit sowie das SAP-Hana-System mit Nutzung des zentralen Geschäftspartners, das als Vorbereitung auf den S/4-Hana-Einsatz dient, gewesen. Insgesamt wurden für die Realisierung des Projekts vom Startschuss bis zum Produktivbetrieb gerade einmal 75 Tage benötigt. Investitionen seien keine notwendig gewesen; das Finanzierungsmodell geschieht demnach auf Subscriptions-Basis. Pignatiello: "GIA realisierte mittels Einsatz des neuen und einfachen Branchentemplates 'gia//fertigung' eine auf unsere Bedürfnisse ausgerichtete ERP-Lösung, die wir nun schrittweise weiter ausbauen. Die Basis für den Projekterfolg war die gemeinsame Sprache und das Verständnis füreinander.'

Pi2 Process ist ein spezialisierter, international tätiger Zulieferbetrieb. Die Geschäftsfelder sind mechanische Lösungen und Prozesse respektive die Produktion von präzisen Bauteilen, Montagen von Komponenten und Geräten sowie die Unterstützung von KMU in der Verbesserung von Prozessen. Zudem ist das Unternehmen mit "Pi2-HAM (Hybride Additive Manufacturing)" laut Mitteilung "als erstes und einziges Unternehmen in der Schweiz auf eine Technik spezialisiert, die in der Industrie neue technische und wirtschaftliche Lösungen ermöglicht".