Paypal bringt digitale Gruppenkasse "Moneypool" in die Schweiz

Verfasst von ictk am 13.11.2017 - 08:43

Der US-amerikanische Online-Bezahldienst Paypal mit Zentrale im kalifornischen San José hat mit "Moneypool" eine Art digitale Gruppenkasse für gemeinsame Geschenke oder Reisen lanciert. "Moneypool" verschafft dem Urheber einer entsprechenden Initiative über sein Paypal-Konto einen raschen Überblick darüber, wer welchen Beitrag geleistet hat. Paypal will ihm bei einem gemeinsamen Vorhaben das Auslegen des kompletten Betrages und das übliche Hinterherlaufen und Erinnern an fehlende Beiträge erleichtern, heisst es.

Neben der Schweiz ist der Moneypool-Service ab sofort auch für Paypal-Kunden in Australien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Grossbritannien, Italien, Kanada, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Schweden, Spanien und den USA verfügbar.

Um so einen "Moneypool" anzulegen, loggt sich ein Anwender per Webbrowser oder Paypal-App in sein Paypal-Konto ein und richtet eine Moneypool-Webseite ein. Der Namen der Seite bezeichnet idealerweise den Zweck, den Zielbetrag und den Termin, an dem das Geld beieinander sein soll. Logischerweise müssen alle Eingeladenden auch ein Paypal-Konto besitzen. Gehen Beträge ein, werden sie auf einem Unterkonto des Initiators gesammelt. Ist der anvisierte Betrag erreicht, wird er auf das normale Paypal-Konto übertragen und zur Benutzung freigegeben.