Oracle möchte im Cloud-Geschäft expandieren

Verfasst von redaktion am 19.12.2017 - 05:33

Der amerikanische Software-Riese Oracle mit Hauptsitz im kalifornischen Redwood City will sein Cloud-Geschäft mit einem Zukauf in Australien ausbauen: Der dortigen Firma Aconex bietet Oracle 1,56 Milliarden Australische Dollar, umgerechnet 1,18 Milliarden Franken. Aconex teilte mit, das Führungsgremium habe sich einstimmig dafür ausgesprochen, die Offerte anzunehmen. Sie liegt gut 47 Prozent über dem Börsenschlusskurs von vergangenem Freitag.

Die Aconex-Aktionäre müssen dem Deal allerdings im März noch zustimmen. Das Cloud-Geschäft – die Auslagerung von IT-Diensten ins Internet – ist einer der Wachstumstreiber des SAP-Rivalen Oracle. Die Kalifornier sind hier aber vergleichsweise spät eingestiegen und versuchen nun, Boden gegenüber Konkurrenten wie Amazon, Microsoft oder Salesforce gutzumachen.