Open Education Day 2017 an der FHNW

Verfasst von ictk am 13.03.2017 - 15:03

An der Fachhochschule Nordwestschweiz in Brugg-Windisch geht am 29. April wiederum der Open Education Day über die Bühne. Die jährliche Weiterbildungstagung will Lehrkräfte, Informatikverantwortliche und Schulleitungen über die aktuellsten Themen rund um offene Technologien und -Inhalte im Bildungssektor informieren.

Auf dem Programm steht eine breite Palette an Referaten, Workshops und Kurzpräsentationen, die Neuigkeiten zu Open Educational Resources und Open Source Technologien im Bildungsumfeld vermitteln sollen. Die Themen reichen gemäss den Veranstaltern vom Kennenlernen einfacher Programmiersprachen über einfache und sichere Whatsapp-Alternativen bis zu rechtlichen Aspekten beim Einsatz von offenen Inhalten.

Die Informatik- und Medienkompetenz gilt inzwischen als vierte Kulturtechnik. Sie gehört also neben Schreiben, Lesen und Rechnen zu den Grundkompetenzen, welche die Volksschule zu vermitteln hat. CH Open stehe hier für eine Förderung von offenen Technologien und offenen Inhalten ein, damit Kinder und Jugendliche nicht zu abhängigen Anwendern, sondern aktiven Mitgestaltern erzogen werden, heisst es.

Am Vormittag des Veranstaltungstages werden nach einer Einführung von educa.ch die rechtlichen Aspekte sowie die Sicht eines Schülers auf Open Source und Open Education beleuchtet. Weiter berichten Bildungsinstitutionen von ihren Erfahrungen mit freien Grafikprogrammen und offenen Lernplattformen. Open Source Anbieter runden den Vormittag mit neuen Alternativen zu proprietären Office-Anwendungen ab.

Am Nachmittag finden mehrere Workshops parallel zueinander statt. Dabei erhalten die Teilnehmenden vertiefte Einblicke in den Aufbau von Open Source Messengern, "musische“ Programmiersprachen, offene Kartenviewer und vieles mehr. Der abschliessende Apéro bietet zudem Gelegenheit für Austausch und Networking.

Gratis-Anmeldung bis 20.4.
Der Anlass findet an der Fachhochschule Nordwestschweiz Brugg-Windisch statt. Das vollständige Programm ist auf der Website www.open-education-day.ch/ einsehbar. Dort findet sich auch der Link auf die Gratis-Anmeldung bis 20. April.