Online-Geschäft von Coop legt markant zu

Verfasst von ictk am 05.01.2018 - 15:41

Die Migros-Konkurrentin Coop konnte ihren Umsatz im abgelaufenen Jahr um 3 Prozent auf 29,2 Milliarden Franken steigern. Wobei der Detailhandel weiterhin das wichtigste Standbein der Gruppe bleibt. Er legte um 1,4 Prozent auf 17,4 Milliarden Franken zu, wie der Konzern wissen lässt. Zwar machte der Online-Handel mit einem Umsatz von 1,7 Milliarden Franken weiterhin nur einen kleinen Teil des Gesamtgeschäftes aus, jedoch wuchs dieser Teil aber markant. 2017 betrug die Zunahme satte 18,8 Prozent.

Dabei spielt der Grosshandel mit einem Nettoerlös von 1,0 Milliarden Franken (+18,2 Prozent) auf den digitalen Verkaufsplattformen eine wichtigere Rolle als der Detailhandel (675 Millionen Franken, +18,8 Prozent). Innerhalb der Detailhandelssparte wies Coop auch im Online-Heimelektronikbereich - mit Marken wie Microspot, Nettoshop, Fust und Interdiscount - einen Umsatzzuwachs von über 20 Prozent aus.