Netgear lanciert Netzwerk-Speicher für KMUs

Verfasst von ictk am 02.07.2017 - 10:08

Die auf Datennetze fokussierte Netgear mit Sitz im kalifornischen San José erweitert mit der Ready-NAS 2304 ihre Ready-NAS-Familie um ein Rackmount-Modell. Kleinere Unternehmen soll damit ein Netzwerkspeicher auf Enterprise-Level geboten werden, teilen die Kalifornier mit.

Die Ready-NAS 2304 unterstützt den Angaben zufolge bis zu 40 gleichzeitige Nutzer mit Gigabit-Geschwindigkeit für File-Serving als auch bei Daten-Backups. Das System erfülle die Anforderungen kleiner datenfokussierter Unternehmen für On-Premise-Storage und Backup, heisst es. Auch die Zusammenarbeit über mehrere Standorte hinweg lasse sich mit der Rackmount-NAS (1HE) umsetzen und mit Cloud-Backup zu AWS, Google Drive oder Dropbox kombinieren. Im Vergleich zur Vorgängergeneration Ready-NAS 2120 hat Netgear das neue Modell mit neuen Funktionen und einer doppelten Performance ausgestattet. Die Ready-NAS 2304 läuft demnach unter dem herstellereigenen Ready-NAS-Betriebssystem OS 6.7, das die Daten mit einem fünfstufigem Datenschutz absichere sowie ein kostenloses Readycloud Filesharing und ganzheitliche Sicherung mittels Readydr-Funktion für Block-Level Backup und Disaster Recovery ermöglichte.

Bei dem neuen Ready-NAS-Modell handelt es sich um eine 4-Bay-NAS-Appliance mit einer Kapazität von bis zu 40 TByte. Nach Herstellerangaben verfügt dieses über einen "64 Bit Dual Core Intel Celeron"-Prozessor mit einer Rechenleistung von 2 GHz. Ausserdem verfügt die NAS über zwei Gigabit-Ethernet-Ports mit je 1GbE und drei USB-3.0-Schnittstellen für zusätzlichen Datenspeicher oder -transfer.
www.netgear.ch