Matrix42 setzt verstärkt auf den Channel

Verfasst von ictk am 28.03.2017 - 06:20

Die auf Workspace-Management fokussierte Matrix42, die ihren Hauptsitz in Frankfurt am Main unterhält und auch in der Schweiz operativ tätig ist, will künftig verstärkt auf den Channel setzen. Wie das Unternehmen mitteilt, soll in diesem Jahr mehr als 60 Prozent des Umsatzes über Partner generiert werden. Aktuell liegt dieser Anteil noch bei 50 Prozent.

Die Frankfurter haben vor rund einem Jahr ein neues Channel-Programm gestartet und wollen dieses im laufenden Jahr weiter forcieren - auch in der Schweiz. Die bestehenden Partner sollen durch die klare "Channel first" Strategie gestärkt und neue dazugewonnen werden. Im Unterschied zu anderen Herstellern sehe man die Partner nicht nur als Distributoren, sondern man setze sie gezielt für die direkte Kundenbetreuung ein, betont Matrix42. "Mehr als die Hälfte unseres Umsatzes generieren wir bereits über unsere Partner. 2017 werden wir den Channelumsatz auf mehr als 60 Prozent steigern, unser mittelfristiges Ziel liegt bei 80 Prozent," erklärt Nico Pfaff, Country Manager & Area VP Germany bei Matrix42.