Kanton Thurgau leistet Beitrag für das "Weiterbildungskonzept Modul Medien und Informatik"

Verfasst von ictk am 08.10.2017 - 10:08

Der Regierungsrat des Kantons Thurgau hat das "Weiterbildungskonzept Modul Medien und Informatik" zur Kenntnis genommen, wie er in einer Aussendung bekannt gibt. Das Konzept definiert die Rahmenvorgaben für die Weiterbildung, die wegen der mit dem neuen Lehrplan eingeführten verbindlichen Lerninhalte im Bereich Medien und Informatik notwendig werden.

Die Weiterbildung ist für Lehrpersonen obligatorisch; für die Umsetzung sind die Schulgemeinden verantwortlich. Der Kanton leistet demnach bis 2024 Beiträge in der Höhe von insgesamt 2,7 Millionen Franken für die Umsetzung des Moduls in Form von zweckgebundenen Direktzahlungen.