Israelisches Startup Storedot verspricht Handy-Akkus mit fünf Minuten Ladezeit

Verfasst von ictk am 14.05.2017 - 10:15

Das israelische Startup-Unternehmen Storedot hat bekannt gegeben, dass seine Akkutechnologie knapp vor der Marktreife stehe. Schon 2018 sollen demnach erste Akkus in Massenproduktion gehen, die innert fünf Minuten geladen werden können.

Dies erklärte Storedot-CEO Doron Myersdorf gegenüber dem britischen TV-Ssender BBC. Wie die Batterien funktionieren sollen, sei ein Geschäftsgeheimnis. Schon in den vergangenen Jahren liess die Firma mit Prototypen schnell zu ladender Akkus aufhorchen. Allerdings räumten die Israelis auch mögliche Probleme bei der Verbauung solcher Batterien in Smartphones ein. Experten zeigen sich denn auch jetzt skeptisch. Technologie-Analyst Ben Wood von CCS Insight zum Beispiel glaubt nicht, dass eine Massenproduktion derart schnell möglich wäre. Risiken im Bereich der Batterie auf sich zu nehmen, könnten nach seiner Ansicht grosse Nachteile mit sich bringen. Bestes Exempel dafür ist Samsung, das vergangenes Jahr alle Galaxy Note 7-Geräte zurückrufen musste, da deren Akkus Feuer fingen.

Gelänge Storedot tatsächlich ein Akku, der binnen fünf Minuten geladen werden könnte, so würde dies die Branche laut BBC auf den Kopf stellen. Denn der Akku-Bereich ist immer noch einer der sensibelsten Bereiche in der Smartphone-Technologie und damit eine der ganz wenigen Möglichkeiten, anhand derer sich Smartphone-Hersteller gegenüber ihrer Konkurrenz noch auszeichnen können. So experimentiren grosse Hersteller derzeit etwa mit drahtlosem Aufladen. Aber auch in anderen Bereichen wie E-Autos wären schnell aufladbare Akkus Gold wert. Logischerweise will Storedot auch dieses Segment ins Visier nehmen.

Symbolbild: Fotolia/Dmitriy Naboka