Grosser Umbau in der Chefetage von Emineo: Aleardo Chiabotti neuer CEO

Verfasst von ictk am 06.02.2018 - 10:40

Bei der Schweizer IT-Beratung und Software-Engineering-Firma Emineo kommt es zu einem grossen Umbau in den Chefetagen. So übernimmt Aleardo Chiabotti als neuer CEO künftig den Vorsitz der Geschäftsleitung. Sein Nachfolger für sein bisheriges Amt "Head of Consulting" wird Timo Schwab, der seit fünf Jahren im Unternehmen tätig ist. Für die neu geschaffenen Bereiche "Sales & Account Management" (André Tecklenburg, ehemals Mimacom) sowie "Marketing & Communications" (Patrick Meister, ehemals Elca Informatik) wurden branchenerfahrene Manager an Bord geholt.

Aber auch im Verwaltungsrat rund um die Firmengründer Christoph Winkler, Werner Zecchino und Marcel Zimmermann (Präsident) gibt es grosse Veränderungen. Mit Sunnie Groeneveld (Inspire 925) und Stephanie Züllig (Mindscale) stossen zwei laut Mitteilung digital erfahrene und gut vernetzte Persönlichkeiten zu Emineo. Deren Aufgabe sei es, die Themen Organisation, Innovation und Diversity stärker strategisch zu verankern.

Der neue CEO Aleardo Chiabotti habe nun die Aufgabe, die neue Organisation zu verfestigen sowie neue Themenbereiche ins Leistungsangebot aufzunehmen, lässt Emineo weiters wissen. Erstes Beispiel hierfür sei der Aufbau eines Business Intelligence Teams. Chiabotti steht seit Januar 2016 in Diensten der Emineo. Bislang war er als Head of Consulting Mitglied der Geschäftsleitung. Seine Karriere startete er bei Deloitte Consulting in Zürich und ging dann für fünf Jahre zur Fluggesellschaft Emirates nach Dubai. Dort verantwortete er als Head Delivery Strategic Programs ein Portfolio aus strategischen IT-Projekten rund um die Digitalisierung und Optimierung von operativen Kernprozessen, wie z.B. die GPS-gesteuerte Überwachung der Bodenabfertigung oder die Einführung eines selbstlernenden Systems für den Ressourceneinsatz. Chiabotti verfügt über einen Masterabschluss in Informations- und Technologie Management an der Universität St. Gallen (HSG).

Die neue Verwaltungsrätin Sunnie Groeneveld (Jahrgang 1988) ist Gründerin und Managing Partner bei Inspire 925. Inspire 925 ist eine Unternehmensberatung, die auf Mitarbeiter-Engagement, Zusammenarbeit und Innovation spezialisiert ist. Groeneveld ist auch Vizepräsidentin der Stiftung Pro Zukunftsfonds Schweiz, Partnerin beim Future Work Forum Thinktank sowie Mitglied vom European Digital Leaders Network des World Economic Forums (WEF). Sie wurde 2016 von der Handelszeitung in der Liste "Who's Who: Top 50 Digital Leaders of Switzerland" ausgezeichnet. Sunnie verfügt über einen Abschluss in Wirtschaft von der Yale Universität (USA).

Die ebenfalls neu im Verwaltungsrat präsente Stephanie Züllig (Jahrgang 1974) ist Geschäftsführerin und langjährige, internationale Führungskraft. Bei Siemens hat sie während mehr als 17 Jahren Industrieerfahrung mit Schwerpunkt Grossanlagenbau und Gebäudetechnik gesammelt. Neben fachlichen und kaufmännischen Leitungsfunktionen hat Stephanie Züllig als jüngste, weibliche Geschäftsführerin innerhalb der Siemens Building Technologies (BT) eine eigenständige, weltweit operierende Business Unit in den Regionen Afrika, Mittlerer und Naher Osten und Zentralasien geleitet. Sie ist auch Gründerin und Geschäftsführerin der Firma Mindscale, Mitglied bei "Stars –for Leaders of the next Generation" (2016). Sie erschien unter den "Top 40 under 40 Women" in Business (2014) und ist als Kandidatin der 200 potenziellen Verwaltungsrätinnen des Schweizerischen Arbeitgeberverbands gelistet (2015). Stephanie Züllig hat Fertigungstechnik und BWL an der Fachhochschule in Reutlingen (Deutschland) studiert.

Umatzplus von 20 Prozent

Emineo hat auch die Geschäftszahlen für 2017 bekannt gegeben. Demnach stieg der Umsatz gesamthaft um 20 Prozent auf nunmehr 22 Millionen, womit das Unternehmen deutlich über dem Durchschnitt des Schweizer Software-Markt-Wachstums von 6 Prozent im Jahre 2017 liegt. Infolge einiger verschobener Projekte sowie insbesondere einer Projekt-Opportunity Pipeline gehe Emineo auch für das Geschäftsjahr 2018 von einem zweistelligen Wachstum aus. Per 31. Dezember 2017 beschäftige Emineo über 85 SpezialistenInnen.

Neu im Verwaltungsrat von Emineo: Stephanie Züllig

Neu im Verwaltungsrat: Sunnie Groeneveld (Bilder: zVg)