Google plant Ad-Blocker für Chrome-Browser

Verfasst von ictk am 21.04.2017 - 06:29

Der US-amerikanische Internetriese Google plant Medienberichten zufolge an einem Werbeblocker, der direkt in den Chrome-Browser integriert werden soll, um Anzeigeneinschaltungen zu blockieren. Chrome laut den Zahlen von Digital Analytics Program (DAP) in den USA der dominierende Web-Browser mit einem Marktanteil von etwa 44 Prozent.

Gemäss einem Bericht des Wall Street Journals (WSJ) dürfte so ein Adblocker schon bald zum integralen Bestandteil von Chrome werden. Wobei dieser Vorstoss von Google verblüfft, da das gesamte Geschäft Googles in erster Linie auf Anzeigenwerbung beruht, die die Alphabet-Tohter im Rahmen von Suchergebnissen schaltet. Ob Google seine eigene Werbung auf eine sogenannte "White List“ verfrachten wird, bleibt abzuwarten. Dann würden Googles eigene Anzeigen weiterhin im Chrome-Browser erscheinen.

Die Alphabet-Tochter aus dem Silicon Valley hat sich selber noch nicht zum WSJ-Report geäussert. In den USA jedenfalls setzten vergangenes Jahr bereits an die 25 Prozent der Internetanwender einen Werbeblocker ein, wie die Marktforscher von eMarketer errechnet haben. Bis zum Jahr 2018 soll dieser Anteil auf 30 Prozent ansteigen.