Flash-Speicher: Na klar! Aber mit NVMe …

Verfasst von Alexander Rübensaal am 22.12.2016 - 11:10

Mit NVMe hebt Flash-Speicher ab. Während SSD hinter den rotierenden Schnittstellen SAS und SATA dem Herumkurven mit dem Flieger auf dem Boden entspricht. Wenigstens mit dem Jet und nicht länger mehr Propeller-getrieben wie HDDs.

Der Effekt von Elektronik versus Mechanik mag sich schnell wie im siebten Himmel anfühlen – solange NVMe unbekannt bleibt. Nun allerdings ein NVMe-Netzwerk bauen zu wollen, ist nur ein Tribut an überholte Ideen. Bereits die Gegenwart ist konsequenterweise Server/Applikations-zentrisch, also so nahe wie möglich bei der Kraft-strotzenden CPU. So gehört die Zukunft den Eignern eines Hyper-Visor, also VMware (vSAN), Microsoft (Direct Storage Spaces), KVM … Denn sie vermeiden den Umweg aussen herum, dem Workaround im wahrsten Sinne. Sorry für die anderen!