Europa-Lizenz für Japans grösste Krypto-Börse Bitflyer

Verfasst von ictk am 24.01.2018 - 11:41

Japans grösste Krypto-Börse Bitflyer hat eine Lizenz als Zahlungsdienstleister in Luxemburg erhalten. Damit verschafft sich das Unternehmen neben dem Heimatmarkt Japan und den Vereinigten Staaten nun auch Zugang für den europäischen Markt. Das Unternehmen will in Europa zunächst nur das Währungspaar Euro/Bitcoin (EUR/BTC) anbieten. Später soll der Handel mit Litecoin, Ethereum, Ethereum Classic und Bitcoin Cash hinzukommen. In Japan ist über Bitflyer bereits der Terminhandel mit Bitcoin möglich.

Derzeit rangiert Bitflyer beim Handel mit der Digitalwährung Bitcoin bei einem 24-Stunden-Handelsvolumen von 279.125.000 Dollar weltweit auf Platz sechs der Kryptobörsen.

Nach der Gründung im Januar 2014 war das Unternehmen stetig gewachsen. So expandierte Bitflyer im November letzten Jahres in die USA. Dafür erhielt sie als vierte Börse in den USA von der New York State Department of Financial Services eine Lizenz für den Handel mit Kryptowährungen. Durch die internationale Ausrichtung erhöht Bitflyer seine Attraktivität auch für europäische Anleger. In Japan profitierte Bitflyer zuletzt stark von der Zuwanderung junger Unternehmer aufgrund der Kryptowährungsbeschränkungen in China und Südkorea.