Drillisch mit Gewinnsprung im ersten Quartal

Verfasst von redaktion am 12.05.2017 - 05:50

Der deutsche Mobilfunkanbieter Drillisch hat dank eines Zuwachses bei der Kundenzahl mehr verdient: Im ersten Quartal habe der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) um 46,4 Prozent auf 35,1 Millionen Euro zugelegt, teilte das im Tec Dax notierte Unternehmen mit. Im laufenden Jahr erwartet Drillisch weiterhin einen Betriebsgewinn von 160 bis 170 Millionen Euro. Der Umsatz ging im Auftaktquartal dagegen wegen der Restrukturierung der Tochtergesellschaft Phone House um 11,8 Prozent auf 152,9 Millionen Euro zurück.

Drillisch verfolgt seit 2015 eine neue Strategie und mietet Netzkapazitäten von Telefonica. Ziel ist es, eine neue Kraft auf dem Mobilfunkmarkt zu werden. Dazu gehört eine eigene Handy-Ladenkette unter dem Namen "Yourfone". Der United-Internet-Rivale betreibt keine eigene Mobilfunkinfrastruktur, sondern kauft Netzbetreibern Kapazitäten ab und vermarktet dann Billigangebote unter eigenem Namen. Hauptmarke für den Vertrieb über das Internet ist "Smartmobil".