Dialog Semiconductor übernimmt Silego Technology

Verfasst von ictk am 05.10.2017 - 12:48

Die britische Chip-Entwicklerin Dialog Semiconductor mit Sitz in Reading kauft in den Vereinigten Staaten zu. Für 300 Mio. Dollar übernimmt Dialog die auf Configurable Mixed-Signal ICs (CMICs) fokussierte Silego Technology mit Sitz im kalifornischen Santa Clara. Die Übernahme soll bis Ende Jahr in trockenen Tüchern sein.

Bei den von Silego hergestellten CMICs werden analoge, logische und diskrete Funktionen auf einem Chip integriert. Mit Hilfe von Software können Kunden die ICs dann individuell konfigurieren. So sollen sich die Entwicklungszeiten und das Time-to-Market verkürzen. Anwendungsgebiete für Mixed-Signal ICs sind Automotive, IoT und Mobile Computing.

Dialog gibt das adressierbare Marktvolumen des US-Zukaufs mit rund 1,4 Mrd. US-Dollar an. Silego beschäftigt insgesamt 235 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist eine Fabless Company, d.h., es besitzt keine eigene Produktion. Neben der Diversifikation, also der Erweiterung des eigenen Produktangebotes, will Dialog durch den Kauf auch von neuen Kundengruppen profitieren. Der Umsatz von Silego soll im Jahr 2017 über 80 Mio. US-Dollar betragen und im Jahr 2018 um mehr als zehn Prozent zulegen.