Computacenter (Schweiz) wird Titanium Black-Partner von Dell EMC

Verfasst von ictk am 20.11.2017 - 16:02

Nach Grossbritannien und Deutschland ist Computacenter nun auch in der Schweiz von Dell EMC zum Titanium-Black-Partner ernannt worden. Dieser Elite-Status werde ausschliesslich als Auszeichnung und nur an strategisch wichtige und global engagierte Partner verliehen, heisst es in einer Aussendung dazu.

Massimiliano D`Auria, CEO Computacenter, kommentiert: "Während man sich für die klassischen Partner-Stufen qualifizieren kann, funktioniert das für den Status 'Titanium Black' eben nicht. Diese Auszeichnung belegt eindrucksvoll, dass unsere Strategie funktioniert. Unser globales Engagement und der Standort Schweiz werden offensichtlich sehr geschätzt." Titanium-Black-Partner haben privilegierten Zugang zu Produkten und Knowhow von Dell EMC und erhalten speziell attraktive Konditionen. Ausser Computacenter haben derzeit nur zwei weitere Firmen in der Schweiz diesen Status.

Mit der Übernahme der Citius am Anfang des Jahres hat Computacenter sein Portfolio um Cloud, Mobility und Security ergänzt. "Damit konnten wir unsere Stellung als Generalunternehmer für anspruchsvolle IT-Projekte hier in der Schweiz enorm stärken – was sich auch in konkreten Fakten spiegelt," sagt D'Auria. Ausserdem habe Computacenter fast 30 neue Stellen aufgebaut, insbesondere in den Bereichen Professional Services und Project Management. Die Bürofläche des Hauptsitzes in Dietikon wurde deshalb erheblich erweitert. Der Umsatz sei trotz der Margenerosion im klassischen IT-Arbeitsplatz-Geschäft fast zweistellig gestiegen, so Computacenter abschliessend.