Christian Klein führt bei SAP den neuen Vorstandsbereich Global Business Operations

Verfasst von ictk am 12.10.2017 - 15:29

Der deutsche ERP- und Cloud-Riese SAP führt mit Beginn des nächsten Jahres den neuen Vorstandsbereich Global Business Operations ein. Geleitet werden soll er von Christian Klein, COO von SAP, der damit logischerweise auch in den Vorstand berufen wird.

Klein behalte die COO-Rolle bei, werde sich aber künftig im Rahmen seines Vorstandsbereichs um eine noch engere Verzahnung aller Unternehmensbereiche und eine leistungsfähige IT-Organisation kümmern heisst es. Der Bereich Global Business Operations soll sämtliche SAP-internen Run-Simple-Aktivitäten koordiniern und die Vereinfachung der Kerngeschäftsprozesse vorantreobem. Zudem sollen diese auch in Einklang mit der Cloud- und Platformstrategie von SAP gebracht werden, betonen die Walldorfer.

Mit der Erweiterung des Vorstands wolle man den Umbau zum Cloud-Unternehmen forcieren und die Weichen für eine interne digitale Transformation stellen. Ziel sei eine leistungsfähigere Unternehmensorganisation für schnellere Entscheidungen, heisst es weiters.

Christian Klein (37) war seit 1. April 2016 COO von SAP. Zu seinen Aufgaben zählte die Optimierung der internen Abläufe plus der Aufbau einer automatisierten und integrierten konzerninternen IT-Infrastruktur. Parallel war er für das Controlling der SAP-Gruppe zuständig. Klein kam 1999 als Student zu SAP und verfügt über einen Abschluss der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mannheim.

Zudem hat der Aufsichtsrat der SAP beschlossen, den bis 31.10.2018 laufenden Vorstandsvertrag mit Michael Kleinemeier (60) um ein weiteres Jahr bis zum 31.12.2019 zu verlängern. Kleinemeier ist für den Bereich Digital Business Services (DBS) verantwortlich.