CES 2017: Intel lanciert Prozessor für extreme Anforderungen

Verfasst von ictk am 04.01.2017 - 16:43

Im Vorfeld der Computer Electronics Show CES, die von 5. bis 8. Januar in Las Vegas stattfindet, hat Intel neue Modelle seines neuesten und bisher schnellsten Prozessors vorgestellt. Mit dem Core i7-7700K adressiert der Chipriese aus dem kalifornischen Sanga Clara vor allem Anwender, die eine extrem hohe Anforderung an die Rechenleistung stellen.

Der Core i7-7700K ist also das leistungsstärkste Modell unter den Neuen mit einer Taktrate von 4,2 GHz bzw. 4,5 mit "Turbo Boost". Der Vorgänger Core i7-6700K der Skylake-Serie brachte es auf 4,0 bzw. 4,2 GHz. Die CPU ist mit einem LGA 1151-Sockel kompatibel, unterstützt eine RAM-Speichergeschwindigkeit von DDR4-2400 und bietet 8 MB L3-Cache. Alle Kaby-Lake-Prozessoren werden weiterhin im 14-nm-Verfahren gefertigt, das Intel jedoch etwas überarbeitet hat.

Zahlreiche der auf der CES vorgestellten, neuen Produkte haben Intel-Prozessoren der siebten Generation verbaut - so beispielsweise der neue Gamer-Laptop von Acer Predator 21 X und der Lenovo Miix 720.

Darüber hinaus hat Intel noch zahlreiche weitere CPUs lanciert. Dazu gehören etwa auch mehrere neue Core i5-Modelle mit vier Kernen und günstigere Core i3-CPUs mit zwei Prozessorenkernen.