Bosch: Autofahrer sollen Handy am Steuer nutzen

Verfasst von Fügemann/pte am 10.11.2017 - 09:09

Der deutsche Automobilzulieferer Bosch entwickelt über seine Tochter Softtec derzeit eine technische Lösung, mit der sich während des Fahrens im Auto das Smartphone sicher bedienen lässt. "Mit der Bosch Driving App machen wir Autofahren sicherer - ganz ohne dass der Fahrer darauf verzichten muss, kurz auf eine Nachricht zu antworten oder die Navigation zu bedienen", so Bosch-Entwicklungsleiter Gerrit de Boer.

Die "Bosch Driving App" bietet durch einen sprachbasierten Assistenten mehr Sicherheit bei der Nutzung eines Smartphones im Strassenverkehr. Die App soll auf allen Android-Smartphones verwendbar sein. Anwenderfreundlich in einer einzigen Anwendung, sollen Autofahrer verschiedene Navigations-, Messaging-, Musik-, Kontakt-Apps einfach und sicher mit moderner Sprachsteuerung nutzen können.

Die Ende November zur Veröffentlichung geplante App fusst auf den Features Sprachsteuerung, Navigation, Kommunikation, Musik, Kontakte und dem ADAS-Sicherheitssystem von Bosch, wobei der letztgenannte Bereich den "Geisterfahrer"-Schutz "Wrong-Way Driver Warner" beinhaltet. Zudem sollen weitere Sicherheits- und Assistenz-Funktionen später ergänzt werden. Eine iOS-Version der App für alle Apple-User soll 2018 zur Verfügung stehen.
http://bosch-softtec.com