AWK überträgt Stephan Pajarola die Führung und Ausbau der Berner Niederlassung

Verfasst von ictk am 07.01.2011 - 16:02

Die auf Beratung in den Bereichen Informatik, Telekommunikation und Leittechnik fokussierte AWK hat Stephan Pajarola zum neuen Partner und Leiter der Berner Niederlassung bestellt.

Die auf Beratung in den Bereichen Informatik, Telekommunikation und Leittechnik fokussierte AWK hat Stephan Pajarola zum neuen Partner und Leiter der Berner Niederlassung bestellt. Als Gesamtverantwortlicher soll Pajarola die Niederlassung in Bern weiter ausbauen. Daneben bleibe er verantwortlich für das Marktsegment Bund und koordiniere die Aktivitäten in der Westschweiz, heisst es in einer Aussendung der AWK. Pajarola ist Dr. sc. techn. der ETH und verfügt über einen Executive MBA der HSG. Er ist seit 1998 für AWK tätig. 2005 wurde er laut Mitteilung zum Bereichsleiter befördert und baue seither den Marktbereich Bund kontinuierlich aus. Dieser umfasst heute zwei Bereichsleiter und über ein Dutzend Mitarbeitende.

Darüber hinaus hat AWK Martina Münster zur Bereichsleiterin des Segments Strassenverkehr ernannt. Zusammen mit dem bisherigen Bereichsleiter, André Arrigoni, übernehme sie die Verantwortung für den Gesamtbereich Strassenverkehr, heisst es. Münster ist Dipl. Bau.-Ing. und seit 2000 bei AWK in diesem Bereich tätig, zuletzt als Principal Consultant und Account Managerin.

Letztlich gibt es auch noch im Bereich Bors (Behörden und Organisation für Rettung und Sicherheit) einen Wechsel: Wie verlautet wird, verlässt Hanspeter Riedweg die AWK nach zwölf Jahren per Ende Februar 2011, um sich einer neuen Herausforderung zu stellen. Sein Nachfolger wird Peter Hunziker, der per 1. Januar 2011 zum Bereichsleiter befördert wurde. Hunziker ist Dipl. El.-Ing. HTL und verfügt über einen Executive MBA der HSO. Er ist seit 2008 bei AWK im Bereich Bors tätig. Zuvor war er in leitenden Stellungen bei der Organisation und Informatik Stadt Zürich und Swisscom.

Die AWK beschäftigt an ihren Standorten Zürich und Bern rund 110 Mitarbeitende.

Stephan Pajarola