Apple verkauft um 54 Prozent mehr Computeruhren

Verfasst von ictk am 07.02.2018 - 09:37

Apple hat im vergangenen Jahr weltweit mehr als 18 Millionen seiner Computeruhren abgesetzt. Dies entspricht einem Plus von 54 Prozent gegenüber 2016, wie die Experten des Marktforschungsunternehmen Canalys berechneten.

Laut Canalys hat die iPhone-Erfinderin von der neuen Apple Watch Series 3 im Dezemberquartal dank des Weihnachtsgeschäfts mehr als 9 Millionen Einheiten verkauft. Das jüngste Quartal war ohnehin das bislang beste Quartal für die Wearable-Anbieter, so die Marktanalysten.

Apple stellte im September 2017 die neue Apple Watch Series 3 vor, die über eine LTE-Verbindung verfügt. Die Version mit einer eigenen Mobilfunkanbindung erfreute sich insbesondere in den USA, Japan und Australien grosser Beliebtheit. Begrenzte Unterstützung durch Mobilfunknetzbetreiber in Europa haben die Verkaufszahlen auf dem alten Kontinent zwar etwas gebremst, glauben die Canalys-Analysten. Dennoch geht Canalys-Analyst Jason Low davon aus, dass Apple das Wearables Game klar gewonnen hat.

Apple weist bis dato keine expliziten Verkaufszahlen zu seiner Apple Watch aus, vielmehr ist die Computeruhr im Bereich "other Products" zusammengefasst, die zuletzt weiter gewachsen ist. Apple-Chef Tim Cook bezeichnete die Canalys-Schätzungen in der Vorwoche als akkurat. Apple hatte am 1. Februar steigende Umsatzzahlen und einen Rekordgewinn ausgewiesen.