Überschuss der Deutschen Telekom brach wegen UK-Beteiligung ein

Verfasst von redaktion am 12.05.2017 - 04:46

Der Gewinn der Deutschen Telekom ist wegen Belastungen durch ein Aktienpaket am britischen Konzern BT eingebrochen. Der Überschuss sei im ersten Quartal um 76 Prozent auf 747 Mio. Euro gesunken, teilte die Telekom am gestrigen Donnerstag mit. Grund sei, dass die BT-Beteiligung in den ersten drei Monaten des Jahres 0,7 Mrd. Euro an Wert verloren habe.

Im Vorjahreszeitraum hatte die steigende Bewertung des Pakets noch für einen positiven Effekt von 2,5 Mrd. Euro gesorgt. Für dieses Jahr erwartet der Vorstand einen Anstieg des Betriebsgewinns (Ebitda) um vier Prozent auf 22,2 Mrd. Euro nach 21,4 Mrd. Euro im vorigen Jahr. Im ersten Quartal kamen davon 5,55 Mrd. Euro zusammen – ein Plus von 7,5 Prozent. Analysten hatten hier mit 5,48 Mrd. Euro gerechnet.