Technologie

Verfasst von ictk am 04.11.2014 - 21:18

Der US-Softwareriese Microsoft und der Onlinespeicherdienst Dropbox wollen künftig zusammen arbeiten. Dies haben beide Unternehmen gemeinsam und überraschend angekündigt. Danach sollen Benutzer des Microsoft-Büroprogramms Office ihre Dokumente direkt in dem Onlinespeicher von Dropbox ablegen können.

Verfasst von ict/tmn am 14.09.2014 - 09:08

PCs, die in die Jahre gekommen sind, müssen nicht unbedingt langsam sein. Ersetzt man etwa die Festplatte durch einen SSD-Speicher, so können alte Rechner ganz schön beschleunigt werden.

Verfasst von ictk am 05.09.2014 - 09:20

Im Wettlauf um die schnellsten Internet-Anschlüsse zieht Kabel Deutschland an der Konkurrenz vorbei. Ab Mitte nächsten Jahres verdoppelt das zu Vodafone gehörende Unternehmen die Höchstgeschwindigkeit in seinem Netz auf 200 Megabit in der Sekunde (MBit/s). Die neue Geschwindigkeit sei zunächst für drei Millionen Haushalte verfügbar.

Verfasst von ictk am 24.07.2014 - 07:14

Eine Google Wallet gibt es bereits. Nun hat auch der US-Online-Handelsriese Amazon mit Sitz in Seattle eine App für mobile Geräte entwickelt, in der Geschenk-, Kunden- und Mitgliederkarten gespeichert werden können. Die Karten sind anschliessend auf dem Smartphone als Barcode, QR-Code, Test oder Bild verfügbar.

Verfasst von ictk am 24.07.2014 - 07:12

Motorola will die Nutzer des neuen Geräts Motorola X dazu
animieren, einen Chip am Körper zu tragen. Damit das neue Produkt
nicht so bedrohlich klingt, bezeichnet der Hersteller Vivalnk den
Chip als "Digital Tattoo".

Verfasst von redaktion am 23.07.2014 - 14:13

Seit geraumer Zeit hält sich das Gerücht, dass Apple an einer eigenen Smartwatch arbeitet. Laut den letzten Informationen soll die "iWatch" Ende des Jahres auf den Markt kommen - weitere Verschiebungen natürlich nicht ausgeschlossen. Ein jetzt öffentlich gewordener Patentantrag, bestätigt nun zumindest, dass Apple bereits seit längerem mit solchen Konzepten experimentiert.

Verfasst von ictk am 21.07.2014 - 08:24

Cortado macht ergänzend zu den Apps für IOS und Android nun eine vollständig überarbeitete Web-Anwendung für die Arbeit mit online gespeicherten Dateien per Browser verfügbar. Anwender können dem Berliner Unternehmen zufolge damit geräte- und plattformübergreifend sowohl die Drag-and-Drop-Funktion als auch Shortcuts verwenden, wie sie es von der lokalen Dateiverwaltung am Rechner gewohnt sind.

Verfasst von Daniel Liebhart am 17.07.2014 - 09:10

Die Industrieproduktion von Morgen soll fähig sein, bis auf Einzelaufträge hinunter flexibel, wirtschaftlich und ressourcenschonend zu produzieren. "Cyber-physische Systeme" (CPS) sollen das möglich machen. Diese Betriebsmittel kombinieren die "reale" und die "virtuelle" Welt. Sie sind intelligent, vernetzt und tauschen eine Vielzahl unterschiedlicher Informationen aus. Die IT gilt zwar als Innovationstreiber, sie wird jedoch zahlreiche neue Anforderungen erfüllen müssen.

Verfasst von redaktion am 03.07.2014 - 12:15

Samsung stellt Produktion von Plasma-Fernsehern mit Ende November aufgrund niedriger Nachfrage ein. Stattdessen will sich das Unternehmen in Zukunft auf das Wachstum im Bereich Ultra HD-Fernseher und gebogene TVs konzentrieren. Panasonic hat bereits im letzten Jahr die Produktion von Plasma-Fernsehern eingestellt, LG überlegt angeblich einen ähnlichen Schritt in der nahen Zukunft.

Verfasst von ictk am 19.06.2014 - 12:11

Die Feldschlösschen Getränkegruppe mit Hauptsitz in Rheinfelden setzt seit kurzem bei ihren Schweizer Kunden auf eine M2M-Lösung vom Swisscom M2M Centre of Competence. Ist etwa der Füllstand in einem Biertank niedrig, wird durch diese "Machine-to-Machine"-Technologie umgehend eine neue Lieferung ausgelöst und niemand muss verdursten.