Storage

Advertorial

Intel zeigte an der VMworld Barcelona kürzlich nebst den eigenen Servern mit SATA/SAS SSD einen 8-Node vSAN Cluster mit All-NVMe Supermicro Servern (2HE, 24x NVMe). Insgesamt standen damit 320TB Daten- sowie 25TB Cache-Storage zur Verfügung – CPU-nah direkt über den PCIe-Bus angedockt.

Verfasst von Hartmut Wiehr am 18.11.2016 - 00:17

Weka.IO ist ein israelisches Startup, das 2013 gegründet wurde. Wir haben das junge Unternehmen Anfang November in Israel besucht und mit den Gründern gesprochen. Es ist geplant, in der ersten Jahreshälfte 2017 den Stealth Mode zu verlassen und mit ersten Produkten an den Markt zu gehen.

Verfasst von kapi am 16.11.2016 - 07:07

Die US-amerikanische Netzwerkausrüsterin Cisco mit Zentrale in San Jose erweitert ihr Unified Computing System (UCS) um eine Storage-optimierte Server-Linie. Der erste Storage-Server der UCS S-Serie unter dem Namen UCS S3260 eignet sich gemäss den Infos des Silion-Valley-Unternehmens für datenintensive Workloads wie Big Data, Streaming und Collaboration. Zudem ist sei er für die Bereitstellung von softwaredefinierter Speicher-, Objektspeicher- und Datenschutzlösungen ausgelegt, heisst es.

Verfasst von Hartmut Wiehr am 28.10.2016 - 00:16

Nimble Storage, 2008 gegründet, gehört zu den relativ wenigen Startups aus der Szene von Silicon Valley und San Francisco, die kontinuierlich gewachsen sind und 2014 einen erfolgreichen Börsengang absolviert haben. Der IPO brachte laut CEO Suresh Vasudevan an die 200 Millionen Dollar ein, die man bis jetzt noch nicht angreifen musste, weil die Umsatzergebnisse einen stetigen Cash Flow erbringen.

Verfasst von ictk am 17.10.2016 - 06:15

Die Speicherspezialistin ABC Systems mit Sitzen in Schlieren und Bern ist von VMware zum Partner für das Kompetenzlevel "Enterprise Solution Provider – Software-Defined Storage" zertifiziert worden. Nach über 25 Jahren Storage-Expertise werde VSAN Virtual SAN von VMware nun als exklusiver Ab- und Erlöser von den komplexen und aufwendigen Storage-Systemen erkannt, teilt ABC Systems dazu etwas provokant mit.

Verfasst von ictk am 26.09.2016 - 06:23

Dell EMC baut sein Software-Defined Storage-Angebot um die Paketlösung "Dell EMC Scaleio Ready Node" aus. Diese kombiniert laut den Angaben des US-Konzerns die Software "Scaleio" mit den Konfigurationsoptionen der "Poweredge"-x86-Server von Dell EMC zu einem softwaredefinierten All-Flash-Angebot, das von Dell EMC zertifiziert wurde und für das der Hersteller einen umfassenden Support bietet.

Verfasst von ictk am 13.09.2016 - 06:20

Die auf Datenspeicherung und Datenmanagement fokussiert Netapp mit Sitz im kalifornischen Sunnyvale hat eine neue Version ihrer "Netapp Santricity"-Storage-Software sowie Netapp E2800, ein All-Flash Array der Einstiegsklasse, lanciert. Das neue Array soll gemäss den Angaben der Kalifornier mittelständischen Unternehmen und Remote-Zweigstellen eine einfache und kostengünstige Lösung zur Unterstützung von Datenanalyse-Applikationen bereit stellen.

Verfasst von ictk am 24.08.2016 - 09:18

IT-Riese IBM mit Sitz in Armonk im US-Bundesstaat New York hat neue All-Flash-Speicher der Enterprise-Klasse vorgestellt, die laut den Angaben sowohl für KMUs wie auch global agierende Unternehmen als leistungsfähige Primärspeicher für Cloud oder kognitive Anwendungen prädestiniert sind. Teil der Ankündigung ist auch das neue IBM "Flash In"-Programm für die leichtere Speichermigration hin zu IBM Storage-Lösungen, beispielsweise von Dell/EMC.

Verfasst von ictk am 17.08.2016 - 07:03

Hewlett Packard Enterprise (HPE) hat neue Storage-Lösungen lanciert, mit denen kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) ihre IT mit hybriden Flash- und Software-definierten Speicherplattformen modernisieren können. Die neuen Plattformen sollen gemäss HPE-Mitteilung erweiterte Unternehmensfunktionalität zu Anschaffungspreisen bereits unter 11.000 CHF bieten.

Verfasst von ictk am 14.08.2016 - 08:21

Die auf All-Flash-Speichersysteme fokussierte Nimble Storage aus San Jose im Silicon Valley hat ein neues Einstiegssystem angekündigt. Das All-Flash Array AF 1000 lässt sich laut den Angaben der Kalifornier in drei Dimensionen skalieren (Scale-up, Scale-deep und Scale-out). Anwender sollen dadurch die Möglichkeit erhalten, zunächst ein kleineres System zu implementieren und dieses bei laufendem Betrieb mit geringen Kosten auf bis zu 8 PByte zu erweitern.