Wirtschaft

Verfasst von ictk am 22.11.2011 - 11:30
 pic

Der Computer-Konzern HP musste im vergangenen Geschäftsquartal einen Gewinneinbruch verzeichnen. Die Gründe dafür sind vielfältig. Neben den Überflutungen in Thailand und einer schwächeren Nachfrage gehört auch das gefloppte TouchPad dazu. Aus der nun vorgelegten Bilanz geht hervor, wieviel HP das Intermezzo mit WebOS gekostet hat.

Verfasst von ictk am 22.11.2011 - 11:26
 pic

Über anhaltend sehr starke Absatzzahlen kann sich der Mac-Hersteller Apple erfreuen: Auch wenn man im Vergleich zum Gesamtmarkt, der seit vielen Jahren von Windows-Rechnern dominiert wird, eine vergleichsweise kleine Rolle spielt, liegt das aktuelle Wachstum doch weit über jenem des Mitbewerbs. Dies berichtet GigaOM in Berufung auf die Zahlen von Needham & Co. zum dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahrs.

Verfasst von ictk am 22.11.2011 - 08:47

Die Partnerschaft der in Schwerzenbach domizilierten Soreco mit der Schweizerischen Post trägt ihre ersten Früchte: Die Schweizer Niederlassung der deutschen Rewe Touristik hat das Versenden von monatlich über 800 Lohnabrechnungen mit Hilfe von Incamail massiv vereinfacht – zu einem Bruchteil der früheren Kosten, wie es in einer Mitteilung heisst.

Verfasst von Markus Kessler/pte am 22.11.2011 - 07:20

Seit dem 11. September 2001 hat sich ein globaler Markt für Überwachungssoftware entwickelt. Privatfirmen setzen mittlerweile etwa fünf Mrd. Dollar mit elektronischen Spionagewerkzeugen um, wie das Wall Street Journal berichtet. Die Technologie ermöglicht mittlerweile viel mehr, als die Gesetze der meisten Länder erlauben.

Verfasst von Markus Kessler/pte am 22.11.2011 - 07:18

Die Financial Times (FT) hat bekanntgegeben, dass die Web-App des Unternehmens seit Juni von mehr als einer Million Anwendern verwendet worden ist. Die britische Wirtschaftszeitung war eines der ersten Printmedien, das sich gegen Apples restriktive Richtlinien erhoben und den mobilen Markt auf eigene Faust erschlossen hat.

Verfasst von ictk am 22.11.2011 - 06:20

Hewlett-Packard (HP), der weltgrösste IT-Anbieter mit Hauptsitz im kalifornischen Palo Alto, konnte im vierten Quartal des aktuellen Geschäftsjahres einen Gewinn von 1,17 Dollar pro Aktie erzielen und damit die Konsensschätzungen der Börsianer um 4 Cents toppen.

Verfasst von ictk am 21.11.2011 - 10:11

Wie die auf ERP-Lösungen spezialisierte GUS Schweiz mitteilt, beschäftigt die Firma mit Hauptsitz in Köln unter der Marke Gusexperts.ch bereits mehr als 50 Mitarbeitende in der Schweiz. Mit Hepart, Tillotts Pharma, Dr. Wild & Co. sowie Wellauer habe man in den letzten Monaten den Angaben zufolge eine Reihe neuer Kunden gewinnen können. Neu wurde jetzt auch eine Partnerschaft mit WAS.ch besiegelt.

Verfasst von Steiner/pte am 21.11.2011 - 07:28

Apple will mit seinem Online-Shop für digitale Musik und Videos, iTunes Store künftig auch verstärkt in Osteuropa Fuß fassen. Beim Versuch, die Marktführerschaft im Downloadgeschäft auch auf Länder wie die Tschechische Republik, Polen oder Ungarn auszuweiten, stösst der Computerriese aber auf ein gewichtiges Problem, - die Piraterie.

Verfasst von ictk am 21.11.2011 - 06:57

Einem Bericht von Digitimes zufolge denken einige namhafte iPad-Konkurrenten laut darüber nach, das Terrain des Tablet-PC-Marktes zu verlassen. Darunter etwa HP, Acer und Dell. Grund sei, dass sich ohne Content mit Tablets nichts verdienen lasse.

Verfasst von ictk am 19.11.2011 - 09:49

Das Onlinelexikon Wikipedia bekommt eine Spende von 500.000 Dollar (etwa 370.000 Euro) von Google-Mitgründer Sergey Brin und seiner Frau. Die Wikipedia-Betreiber gaben den Beitrag der Stiftung Brin Wojcicki Foundation gestern bekannt.