Marktforschung

Verfasst von ictk am 19.07.2017 - 06:46

Der Smartphone-Markt wird immer mehr von Android beherrscht. So ist der Anteil von Googles Betriebssystem weiter gestiegen. Kam Android im Schlussquartal 2016 noch auf einen Marktanteil von 81,4 Prozent, schreiben die Marktforscher von IDC (Internatioinal Data Corporation) Android nun einen Marktanteil von 85 Prozent zu. Apple musste dagegen mit iOS leicht Federn lassen.

Verfasst von ictk am 18.07.2017 - 13:59

Immer und überall online sein, am besten kabellos und kostenfrei, besonders im Urlaub oder auf Reisen. Das ist der Wunsch eines jeden Besitzers von WLAN-fähigen Geräten, vom Smartphone bis zur portablen Gaming-Konsole.

Verfasst von ictk am 17.07.2017 - 14:24

Die Digitalisierung verschafft der Gaming-Industrie enorme Wachstumschancen. Seit dem letzten Jahrzehnt unterliege der Verbrauchermarkt für Videospiele einer signifikanten Veränderung, sagt Josh Spencer, Portfolio-Manager bei der Investmentgesellschaft T. Rowe Price. Aufgrund des Smartphones könne jeder Nutzer zum potenziellen Spieler werden.

Verfasst von ictk am 14.07.2017 - 06:22

Die weltweiten Ausgaben für Informationstechnologien sollen in der zweiten Jahreshälfte 2017 wieder deutlich anziehen. Dies geht aus einer neuen Studie der Marktforscher von IDC (International Data Corporation) hervor. Demnach sind es vor allem Cloud-Infrastrukturen und Mobile-Upgrade-Zyklen, die den Zuwachs begründen.

Verfasst von redaktion am 14.07.2017 - 04:49

Das PC-Geschäft flaut weiter ab: Die weltweiten Auslieferungen gingen auch im zweiten Quartal zurück, wie der Marktforscher Gartner auf Basis eigener Berechnungen mitteilte. Demnach verringerten sich die Verkäufe im Jahresvergleich um 4,3 Prozent auf 61,1 Millionen Geräte. Gartner erklärte dies mit höheren Preisen für PCs wegen Engpässen bei Bauteilen.

Verfasst von Nina Setinc/pte am 12.07.2017 - 23:08

Sucht, arthritische Daumen, Nervenschäden in den Händen oder Kinder mit Nacken- und Rückenproblemen: Das sind nur einige Phänomene, die sich aus der dauerhaft übermässigen Nutzung von Smartphone und Co ergeben. Darüber hinaus ruinieren die digitalen Alleskönner durch die hohe Abhängigkeit ihrer Nutzer zwischenmenschliches Vertrauen, wie Forscher der University of Virginia herausgefunden haben.

Verfasst von ictk am 06.07.2017 - 09:55

Im laufenden Jahr werden weltweit über 2,3 Milliarden PCs, Tablets und Smartphones ausgeliefert. Dies entspricht einem leichten Minus von 0,3 Prozent gegenüber 2016, wie aus einer aktuellen Prognose des IT-Research und Beratungsunternehmens Gartner hervoergeht. Im nächsten Jahr soll der Markt wieder um 1,6 Prozent zulegen. Dabei haben Qualität und Funktionalität der Geräte für die Käufer weiterhin Priorität, betont Gartner.

Verfasst von ictk am 05.07.2017 - 06:48

Der Markt für Wearables, zu dem Produkte wie Smartwatches, Wristbands, Kleidung und Kopfhörer zählen, wächst konstant und kräftig. Allerdings nicht allen Segmenten, wie eine aktuelle Untersuchung der Markforschungsfirma IDC (International Data Corporation) belegt. Legen zum Beispiel Smartwatches bis 2021 massiv zu, ist den Prognosen von IDC zufolge Fitnessbändern nur ein bescheidenes Wachstum beschieden.

Verfasst von ictk am 04.07.2017 - 23:38

Die sichere Cloud stellt auch in der Schweiz das Fundament der Digitalisierung dar. Wobei Schweizer Unternehmen vor allem nach lokalen Angeboten suchen, wie eine neue Studie der Experton Group belegt.

Verfasst von ictk am 23.06.2017 - 07:01

Big Data, ERP und IoT werden als wichtigste Investitionsgebiete für die digitale Transformation betrachtet. Jedes dritte Unternehmen beklagt einen Mangel an qualifiziertem Personal. Dies geht aus der Digital-Change-Studie hervor, die Raconteur Custom Publishing im Auftrag des Business Software Herstellers IFS durchgeführt hat.