Marktforschung

Verfasst von ictk am 07.02.2018 - 09:37

Apple hat im vergangenen Jahr weltweit mehr als 18 Millionen seiner Computeruhren abgesetzt. Dies entspricht einem Plus von 54 Prozent gegenüber 2016, wie die Experten des Marktforschungsunternehmen Canalys berechneten.

Verfasst von redaktion am 07.02.2018 - 05:50

Das iPad hat den Tablet-Boom 2010 ins Rollen gebracht und das iPad dominiert auch Jahre später noch den Markt: Aktuellen Zahlen der Marktforscher von IDC zufolge verkauft Apple mehr Tablets als Samsung und Amazon – die Nummer zwei und drei am Markt – zusammen. Amazon konnte am Tablet-Markt von 2016 bis 2017 zwar um 38 Prozent zulegen, das Unternehmen verkauft dennoch nur einen Bruchteil seines grossen Konkurrenten.

Verfasst von Manzey/pte am 05.02.2018 - 09:37

Die Mehrheit der Nutzer des Online-Dienstes Instagram nutzt die Plattform hauptsächlich für Social-News und Entertainment. Politische und kontroverse Bildinhalte sprechen die meisten hingegen überhaupt nicht an. Das zeigte eine aktuelle Studie von Forschern der University of Missouri.

Verfasst von ictk am 30.01.2018 - 10:12

Im Jahr 2017 wurden global 2,28 Milliarden Personal Devices ausgeliefert. Dazu zählen etwa PCs, Tablets und Smartphones. Laut aktuellen Prognosen des IT-Research und Beratungsunternehmens Gartner werden die Verkaufszahlen für 2018 auf 2,32 Milliarden Geräte zulegen, was einem Anstieg von 2,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr gleichkommt.

Verfasst von ictk am 29.01.2018 - 14:46

Die bei CPUs aufgetretenen Sicherheitslücken "Spectre" und "Meltdown" haben nach Ansicht der Marktforscher von Gartner keinen grossen Einfluss auf den Absatz des PC-Marktes. Es sei zwar möglich, dass mit neuen sicheren Chips in der zweiten Jahreshälfte mehr Unternehmen sich für einen schnelleren Austausch ihrer Computer entscheiden, sagte Analyst Ranjit Atwal vom IT-Marktforscher Gartner. Aber zugleich könnten einige geplante PC-Käufe im früheren Jahresverlauf aufgeschoben werden.

Verfasst von ictk am 29.01.2018 - 08:10

Konventionelle Passwörter könnten schon bald der Vergangenheit angehörigen. Vor allem, wenn es nach dem Willen junger Menschen geht. Denn die sogenannten Millenials sind gemäss einer Studie von IBM bereits mehrheitlich (zu 75 Prozent) mit biometrischen Verfahren vertraut.

Verfasst von ictk am 25.01.2018 - 16:01

Die Top-10 der OEMs werden bis 2021 mehr als 45 Prozent der weltweiten Halbleiterausgaben für sich verbuchen. Laut dem IT-Research und Beratungsunternehmen Gartner waren Samsung Electronics und Apple 2017 die beiden grössten Abnehmer von Halbleiterchips. Zusammen kamen die beiden IT-Riesen im vergangenen Jahr auf 81,8 Milliarden Dollar Ausgaben für Halbleiter, was einem Anstieg von mehr als 20 Milliarden Dollar gegenüber 2016 entspricht.

Verfasst von Steiner/pte am 25.01.2018 - 08:12

Seit der Jahrtausendwende hat die Beliebtheit des Web 2017 ein neues Allzeit-Rekordhoch erreicht, wie aus dem aktuellen Jahresbericht des USC Annenberg Center for the Digital Future hervorgeht. Demnach verbringen US-Nutzer heute im Schnitt mit 23,6 Stunden bereits beinahe einen ganzen Tag pro Woche in der digitalen Welt. Zum Vergleich: Im Jahr 2000 waren es noch lediglich 9,4 Stunden.

Verfasst von Manzey/pte am 25.01.2018 - 07:23

Eine Nutzungsdauer von nur einer Stunde täglich in sozialen Netzwerken schadet dem natürlichen Schlafrhythmus. Dabei spielt das Geschlecht des Anwenders keine Rolle, wie eine aktuelle Forschungsarbeit des CHEO Research Institute ergeben hat.

Verfasst von redaktion am 23.01.2018 - 05:42

Das Internet als Vertriebsweg für Waren aller Art wächst kräftig: Die Verbraucher in Deutschland kauften im vergangenen Jahr Waren für 58,5 Mrd. Euro im Internet, teilte der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel (bevh) in Hamburg mit. Das entsprach einer Steigerung von knapp elf Prozent. Damit entfiel jeder achte Euro des gesamten Einzelhandels-Umsatzes auf den Handel im Internet.